Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Tobias Raupach von Universität Göttingen ausgezeichnet

Preis des Stiftungsrats Tobias Raupach von Universität Göttingen ausgezeichnet

Der Stiftungsrat der Georg-August-Universität hat sechs Mitglieder der Georgia Augusta für besondere universitäre Aktivitäten und Leistungen ausgezeichnet. In der Kategorie „Herausragendes Engagement in der Hochschullehre" wurde neben Dr. Jan Novacek auch Prof. Tobias Raupach ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Preis der Universität Göttingen für Jan Novacek
Nächster Artikel
Bibliothek stellt Bücher aus dem 17. Jahrhundert online

Prof. Tobias Raupach (l.) neben dem Vorsitzenden des Stiftungsrates der Universität, Wilhelm Krull.

Quelle: PUG

Göttingen. Raupach, Oberarzt in der Klinik für Kardiologie und Pneumologie der Universitätsmedizin Göttingen sowie Professor für Lehrforschung und Lehrentwicklung, erhielt den Preis des Stiftungsrats für seine herausragende und beispielhafte medizinische Lehre. Dabei sind unter anderem das praktische und intensive Training zur Raucherentwöhnung sowie das Spiel "Emerge" hervorzuheben, teilte die Hochschule mit. Bei "Emerge" handelt es sich um ein Computerspiel, das eine Notaufnahme simuliert, in der der Spieler die Rolle des diensthabenden Arztes einnimmt. In Anlehnung an echte zeitliche Umstände und Ressourcen in der Notaufnahme muss der Spieler unter Stress Patienten aufnehmen und managen sowie verschiedene Befunde und klinische Untersuchungen durchführen. Die Projekte von Raupach kombinieren neue Formen des Lernen und Lehrens mit neuen technischen Möglichkeiten, begründete die Jury die Auszeichnung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger