Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Vorträge in Göttingen über Heilige Texte
Campus Göttingen Vorträge in Göttingen über Heilige Texte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 17.10.2018
An der Uni Göttingen startet im Wintersemester eine Ringvorlesung über Heilige Texte. Quelle: dpa
Göttingen

Mit der Entstehung und Entwicklung von Religionen und Kulturen auf das Engste verbunden sind autoritative religiöse Texte, die gemeinhin als „Heilige“ Schriften bezeichnet werden, heißt es in einer Mitteilung der Universität. Oft sind diese Heiligen Texte die ältesten Zeugnisse einer Religionsgemeinschaft und besitzen für diese archetypischen Charakter.

Referenten halten 13 Vorträge

In insgesamt 13 Vorträgen werden die Referenten der Ringvorlesung laut Ankündigung diese Problematik beleuchten und den interreligiösen und interkulturellen Verflechtungen und Einflüssen, die solche Texte aufweisen, nachspüren. Das Spektrum der behandelten Texte reicht von Schriftzeugnissen aus dem Alten Orient, dem orientalischen und europäischen Judentum und Christentum bis zum Islam.

Zum Auftakt der Ringvorlesung am Dienstag, 23. Oktober, spricht nach einer Einführung durch den Göttinger Neutestamentler Prof. Florian Wilk die Göttinger Altorientalistin Prof. Annette Zgoll über das Thema „Heilige Texte des antiken Mesopotamien: Neue Entdeckungen zu frühesten religiösen Schriftquellen der Menschheit“. Den Abschluss der Reihe bildet am Dienstag, 29. Januar, ein Vortrag des Göttinger Islamwissenschaftlers Prof. Sebastian Günther über „Die Zehn Gebote Gottes im Koran und in der Koranexegese“. Das Schlusswort spricht der Kirchenhistoriker und Sprecher des Sonderforschungsbereichs Prof. Peter Gernhardt.

Akademie und Universitätsbund unterstützen Reihe

Veranstalter ist der Sonderforschungsbereich „Bildung und Religion“. Ausgerichtet wird die Reihe in Zusammenarbeit mit der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und mit Unterstützung des Universitätsbundes Göttingen. Das gesamte Programm: www.uni-Göttingen.de/ringvorlesung

Die öffentliche Ringvorlesung findet jeweils dienstags um 18.15 Uhr in der Paulinerkirche, Papendiek 14, statt. Die Aufzeichnungen der Vorträge werden jeweils am folgenden Mittwoch um 12 Uhr im Stadtradio Göttingen (107,1 MHz) ausgestrahlt und sind anschließend unter www.uni-Göttingen.de/Ringvorlesung als Video-Mitschnitt zu finden.

Von Max Brasch und Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Präventionsarbeit und Deeskalationsstrategien zu linker Militanz?“ So war eine Fachtagung der Bundesfachstelle linke Militanz überschrieben, die erneut Kritik linker Gruppen auslöste.

08.10.2018

Die Universität bietet 90 Bachelorstudiengänge an – wie wählt man als Abiturient daraus den richtigen für sich aus? Die „Herbstuni“ informiert Schüler und Eltern über die Möglichkeiten und Hilfen.

08.10.2018

Dr. Tanja Reiffenrath von der Universität Göttingen mit Rising Star Award geehrt. Sie erhält den Award der EAIE für ihr Engagement in der Expertengruppe „Internationalisation at Home“.

08.10.2018