Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Universität Göttingen bietet Info-Plattform für Studenten

Ein Blick auf alle Module Universität Göttingen bietet Info-Plattform für Studenten

Die Zettelwirtschaft bei der Planung von Studienmodulen hat für viele Studierende ein Ende. Sie können über eine neue Informationsplattform der Universität Göttingen online alle studienrelevanten Informationen verknüpfen und so den Studienverlauf besser planen.

Voriger Artikel
Göttinger Forscher wollen Bluttest für sichere Therapie entwickeln
Nächster Artikel
HAWK Göttingen: Einblick für Schüler ins Studium

Nutzt die neue Informationsplattform der Universität Göttingen zur Semesterplanung: Sportstudentin Kora Isabel Hönings.

Quelle: pug

Göttingen. Seit dem Wintersemester 2014/2015 haben etwa 7000 Studierende das Pilotprojekt der Sozialwissenschaftlichen Fakultät angeklickt, das nun auch an anderen Fakultäten der Universität eingesetzt werden soll. Das Angebot ist bundesweit das erste seiner Art und wurde mithilfe des von Bund und Ländern geförderten Programms Göttingen Campus Q-Plus entwickelt, teilte die Georg-August-Universität mit.

„Die Plattform hilft bei der Selbstorganisation und erleichtert den Studierenden ihren Lernalltag um ein Vielfaches, da sie eine Vorstellung davon bekommen, wie sich ihr Studium entwickeln wird“, so Nadine Kasten, Studienberaterin an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät und Koordinatorin des Projektes. An der technischen Umsetzung waren die Dienstleister cpm systems und data quest, das Wissenschaftliche Institut für Hochschulsoftware der Universität Bamberg und die Abteilungen Informationstechnologie und Informationsmanagement sowie Studium und Lehre der Universität Göttingen beteiligt. Für die zweite Projektlaufzeit ist die Entwicklung und Implementierung eines Mailingsystems geplant.

Module und Stundenplan auf einen Blick: Hönings bei der Arbeit.

Quelle:

Die Studierenden loggen sich im Studierendenportal eCampus ein und können über die Benutzeroberfläche der Informationsplattform auf alle Daten aus den wichtigsten studentischen Online-Diensten zugreifen. Lernmaterialien aus Vorlesungen und Seminaren aus der Lernmanagementplattform Stud.IP, Prüfungsergebnisse aus der Prüfungsverwaltungssoftware FlexNow sowie das gesamte Vorlesungs- und Personenverzeichnis der Universität werden abgebildet.
Kora Isabel Hönings, Masterstudentin im Fach Sportwissenschaften, nutzt die Informationsplattform seit November 2014: „Früher habe ich alles auf einen Zettel geschrieben und musste schauen, welche Module angeboten werden“, sagt sie. „Das war besonders im Bachelorstudium schwierig, da es in den Sozialwissenschaften eine große Wahlfreiheit gibt. Jetzt reicht ein Blick zu Semesterbeginn und -ende in die Informationsplattform und ich kann kein Modul mehr vergessen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger