Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Vortrag über Ausgrabungen und Untersuchungen
Campus Göttingen Vortrag über Ausgrabungen und Untersuchungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 26.09.2017
Quelle: GT
Anzeige
Göttingen

Archäologe Dr. Stefan Flindt und Anthropologin Dr. Susanne Hummel werden über „Die Lichtensteinhöhle bei Osterode am Harz (Niedersachsen) – Bestattungsplatz einer Großfamilie aus der jüngeren Bronzezeit (Urnenfelderzeit)“ berichten. In der Lichtensteinhöhle wurden zwischen 1993 und 2013 mehr als 4000 Knochen von insgesamt 62 Menschen sowie ein reichhaltiges, etwa in die Zeit zwischen 950 und 850 vor Christus zu datierendes Fundinventar aus dem kulturellen Umfeld der thüringischen Unstrutgruppe ausgegraben, teilte die Tüxen-Gesellschaft mit.

Zu der Fundstätte heißt es weiter: Ging man zu Beginn der Grabungen noch von einer Menschenopferstätte aus, belegen umfangreiche DNA-Analysen und weitere Untersuchungsergebnisse heute zweifelsfrei, dass die Mehrzahl dieser Menschen miteinander verwandt war und zu einer Großfamilie gehörte, die einen Teil ihrer Verstorbenen über mindestens fünf Generationen hinweg in der Lichtensteinhöhle zur letzten Ruhe bettete. Hierbei handelte es sich aber fast durchweg nicht um Bestattungen intakter Leichname, sondern vielmehr um Sekundärbestattungen – ein für die Urnenfelderzeit eher ungewöhnliches Bestattungsritual.

Die Vortragsveranstaltung beginnt am Freitag, 29. September, um 19 Uhr im Alten Auditorium der Universität Göttingen, Weender Landstraße 2. Die Reinhold-Tüxen-Gesellschaft ist eine wissenschaftliche deutschsprachige Vereinigung für Vegetationskunde.

Von Angela Brünjes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zehn der ersten Orthobionik-Absolventen der Private Hochschulen Göttingen haben von der Handwerkskammer Hannover den Meisterbrief des Orthopädiemechaniker-Handwerks erhalten. Sie erfüllen damit die Voraussetzung, um in Deutschland eigenständig Patienten zu versorgen.

29.09.2017
Göttingen Neues Angebot im Hörsaalgebäude - Faire Produkte im Fair-o-mat

Fair gehandelte Snacks aus dem Automaten? An der Universität Göttingen ist das seit Montag Realität. Die Grüne Hochschulgruppe und das Weltladencafé haben im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG) den Fair-o-mat vorgestellt. Dieser bietet ausschließlich fair gehandelte Produkte an.

25.09.2017
Göttingen Institut für Astrophysik - Ringnebel und Kugelsternhaufen

Mond, Saturn, Ringnebel und Kugelsternhaufen sind bei der Führung im Institut für Astrophysik der Universität Göttingen am Dienstag, 26.September, bei klarem Himmel zu sehen. Neben dem Blick gen Himmel mit dem 50-cm-Spiegelteleskop ist auch ein Vortrag vorgesehen.

25.09.2017
Anzeige