Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Goldene Doktorurkunden
Campus Göttingen Goldene Doktorurkunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 09.12.2016
Von Peter Krüger-Lenz
Quelle: Heller (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

In diesem Jahr werden zudem drei Alumni der Fakultät, deren Promotion sich zum 50. Mal jährt, mit Goldenen Doktorurkunden geehrt. Im Anschluss an die Preisverleihungen bieten Kurzvorträge Einblicke in Forschungsthemen an den drei Instituten der Fakultät. Das Kolloquium beginnt um 16.15 Uhr im Hörsaalgebäude der Fakultät für Chemie, Tammannstraße 4, Wöhler-Hörsaal.

Mit Goldenen Doktorurkunden werden Prof. Armin de Meijere, Prof. Heinrich Christian Marsmann sowie Prof. Axel Zeeck gewürdigt. Einen Preis der Fakultät für besonders gute Lehre im Sommersemester erhält Prof. Manuel Alcarazo für seine Vorlesung „Reaktionsmechanismen in der Organischen Chemie“. Es werden zudem drei Studierende und Promovenden der Fakultät für ihre betreuende Lehrtätigkeit in Praktika, Übungen und Seminargruppen ausgezeichnet. Auch aus dem Bereich des technischen Personals wird ein Preisträger für seine besonders engagierte Praktikumsbetreuung geehrt.

Darüber hinaus vergibt die Fakultät Preise für besonders gute Studienleistungen. Daniel Becker erhält den Otto-Wallach-Preis für den besten Bachelor-Abschluss. Für den besten Master-Abschluss wird Artur Kochanke mit dem Gustav-Tammann-Preis ausgezeichnet. Den Richard-Zsigmondy-Preis für seine herausragende Promotion erhält Dr. Christian Roßner. Außerdem wird der Prof. Peter Botschwina-Gedächtnispreis verliehen, der an den 2014 verstorbenen Göttinger Professor für Theoretische Chemie erinnert. Gewürdigt wird damit eine herausragende Abschlussarbeit oder Promotion an der Schnittstelle zwischen Theorie und Experiment. In diesem Jahr teilen sich Dr. Svenja Janke und Dr. Matthias Heger diesen Preis. Im Anschluss an die Preisverleihung berichten drei Wissenschaftler der Fakultät für Chemie in Kurzvorträgen über aktuelle Forschungsthemen. pek/R

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige