Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mehr als 5000 neue Studenten in Kassel

Start ins Wintersemester 2015/16 mit hoher Nachfrage Mehr als 5000 neue Studenten in Kassel

Die Universität Kassel hat nach vorläufigen Zahlen in diesem Wintersemester über 24000 Studierende und erreicht damit voraussichtlich zum achten Mal in Folge einen Höchststand. Durch neue Gebäude ist die Raumsituation jedoch entspannter als in den vergangenen Jahren, teilte die Hochschule mit.

Voriger Artikel
Kasseler Forscherteam entwickelt Cloud-Dienst für mathematische Software
Nächster Artikel
Uni Kassel komplettiert Madrigalwerk von 1603

Seit Oktober Präsident der Universität Kassel: Reiner Finkeldey.

Quelle: uks

Kassel. Nach den vorläufigen Zahlen sind an der Universität 24 573 Menschen eingeschrieben: 11836 Frauen und 12.737 Männer. Die Zahl der neu aufgenommenen Studierenden beträgt 5.361 (1.642 Neueinschreibungen, 3.719 Ersteinschreibungen). 2803 der Immatrikulierten sind internationale Studierende (11,4 Prozent). Die endgültigen Zahlen werden Mitte November vorliegen. Die Vorlesungszeit hat in Kassel mit dieser Woche begonnen.Im vergangenen Wintersemester waren an der Universität Kassel 23 696 Studierende eingeschrieben (davon 5146 neu Erst- und Neueinschreibungen).

„Die anhaltend hohe Nachfrage nach unseren Studiengängen – bei weniger Abiturientinnen und Abiturienten in Hessen – zeigt, dass unser Studienangebot sehr attraktiv ist und die Universität Kassel sich als guter Ort für ein fundiertes und erfolgreiches Studium herumgesprochen hat“, sagte der neue Präsident der Universität Kassel, Prof. Reiner Finkeldey. Er gehe davon aus, dass das Wachstum künftig nicht mehr so stürmisch sein werde wie in den zurückliegenden Jahren. Das Präsidium werde sich, was die Lehre angehe, verstärkt Fragen der Qualitätsentwicklung widmen. Finkeldey (53) war im Januar zum neuen Präsidenten der Universität gewählt worden und hat das Amt zum 1. Oktober übernommen. Der Forstwissenschaftler war zuvor Vizepräsident der Georg-August-Universität Göttingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger