Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Projekt für internationale Studierende

Förderung für Uni Kassel Projekt für internationale Studierende

Für ein neues Projekt zur Förderung von internationalen Studierenden erhält die Universität Kassel 360 400 Euro von der Hessischen Landesregierung. Das Projekt soll Studenten bei der Organisation ihres Studiums unterstützen und den späteren Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Voriger Artikel
Was einen Hit zum Hit macht
Nächster Artikel
Neues Protein entdeckt

Die Universität Kassel.

Quelle: EF

Kassel. Die Uni Kassel entwickelt zweisprachige Studienportfolios, die internationale Studierende künftig durchs gesamte Studium begleiten sollen. Diese Studienportfolios beinhalten nach Angaben der Hochschule Handreichungen zum Studiensystem in Deutschland, etwa zum wissenschaftlichen Schreiben. Außerdem unterstützen sie die Studierenden bei der Dokumentation und Organisation des eigenen Studiums. Zusätzlich möchte die Uni eine niedrigschwellige Beratung von internationalen Studierenden durch den Einsatz von studentischen Ansprechpartnern aus dem jeweiligen Fach gewährleisten.

Damit auch der Übergang von der Hochschule ins Arbeitsleben erfolgreich gelingt, plant die Uni internationale Studierende künftig frühzeitig durch Workshops, Unternehmens- und Messebesuche zu informieren. In einer ersten Phase werden gezielt Angebote für Studierende aus den sogenannten MINT-Fächern geschaffen. Dazu kooperiert die Uni unter anderem mit Unternehmensverbänden, der IHK, der Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit. Darüber hinaus plant die Uni den Aufbau eines Netzwerks, um Studierende mit berufserfahrenen Bürgerinnen und Bürgern aus Stadt und Region für einen persönlichen Austausch zusammenzubringen.

Die Fördergelder stammen aus dem Programm „Offene Hochschulen – Potenziale nutzen, Übergänge gut vorbereiten“ des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (HMWK). Bis 2020 stellt das HMWK hessischen Hochschulen insgesamt 6,9 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds für Projekte zur Verfügung, die Studierenden und Hochschulabsolventen den Studienerfolg und Berufseinstieg erleichtern. eb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger