Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Richtfest für neues Selbstlernzentrum

Kassel Richtfest für neues Selbstlernzentrum

Auf dem Campus der Universität Kassel entsteht ein neues Gebäude, das die Bedingungen für die Studierenden unmittelbar verbessern wird. In dieser Woche war das Richtfest für das neue Selbstlernzentrum.

Voriger Artikel
Uni Kassel schafft Platz für Ingenieure
Nächster Artikel
Zukunft der Bildung

Richtfest für das neue Selbstlernzentrum an der Uni Kassel

Quelle: r

Kassel. Der zweigeschossige Pavillon ist im Rohbau fertiggestellt und bildet mit dem gegenüberliegenden Campus Center künftig die neue Mitte des Campus Holländischer Platz. Das Gebäude wird für alle Studierenden gut erreichbar sein und bietet nach Fertigstellung und Bezug zu Beginn des Wintersemesters 2016/2017 Möglichkeiten, sich zurückzuziehen und eigenständig oder in Gruppen zu lernen.
Dafür wird ein Lernbereich mit Arbeitsplätzen in verschiedenen ruhigen Zonen eingerichtet und mit Tischen, unterschiedlichen Sitzmöbeln und Sitzinseln ausgestattet. Das Gebäude bekommt WLAN. Im Erdgeschoss wird eine Cafeteria eingerichtet.
„Das selbstorganisierte Lernen und das Lernen in Gruppen hat im Studium an Bedeutung gewonnen. Hier, im Selbstlernzentrum, wird es Raum finden. Raum, der auch angesichts des zugleich laufenden Umbaus der Bibliothek dringend nötig ist“, sagte der Präsident der Universität, Prof. Reiner Finkeldey.
Im Zuge der angelaufenen Freianlagengestaltung wird vor dem Selbstlernzentrum ein Baumhain mit Bänken entstehen, der zum Ausruhen einlädt. Die Hauptnutzfläche des vom Kasseler Büro Atelier 30 Architekten geplanten Gebäudes beträgt einschließlich der überdachten Terrassen etwa 950 Quadratmeter. Die Gesamtbaukosten betragen 5,43 Mio. Euro und werden aus Mitteln des Hochschulpakts 2020 finanziert, dessen Ziel es ist, Engpässe aufgrund steigender Studierendenzahlen wirksam zu beheben. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger