Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Kassel Online freie Lernplätze finden
Campus Kassel Online freie Lernplätze finden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 29.09.2018
Mit dem Seatfinder können Studierende der Uni Kassel ab sofort online nach einem freien Lernplatz suchen. Quelle: Andreas Fischer
Kassel

Das neue Leitsystem soll das aktuell verfügbare Platzangebot in der Universitätsbibliothek am Holländischen Platz und in der Lernbar am Universitätsplatz auf einen Blick erfassbar machen: Anhand der WLAN-Auslastung im Gebäude wird die aktuelle Belegung der Arbeitsplätze für bestimmte Bereiche oder Ebenen angezeigt. Dazu werden die an den entsprechenden WLAN-Access-Points angemeldeten Geräte (Smartphones, Laptops, Tablets) ermittelt und die aktuell belegten Plätze anhand eines Lernalgorithmus geschätzt. Diese Informationen werden grafisch aufbereitet und in Echtzeit unter www.uni-kassel.de/go/seatfinder zur Verfügung gestellt.

Der Seatfinder wird im Rahmen eines Projekts zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre vom IT-Servicezentrum, dem Servicecenter Lehre und der Universitätsbibliothek Kassel bereitgestellt. Damit soll einer steigenden Nachfrage nach Lern- und Arbeitsplätzen begegnet werden.

Das Verfahren sei datenschutzrechtlich unbedenklich, da ausschließlich die Gesamtzahl aller Geräte am jeweiligen Standort erfasst würden, so Schulze. Aus den Daten könne weder auf den Standort eines Geräts noch auf dessen Nutzer geschlossen werden.

Von Katharina Meyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fachbereich Physik und Nanostrukturwissenschaften an der Universität Kassel bekommt einen Neubau. Und zwar im „Herzen der Universität“, dem Campus Holländischer Platz.

27.09.2018
Kassel Kasseler Forschungsprojekt - Aktivkohle und Brennstoff aus Laub

Laub oder Grasschnitt müssen nicht unbedingt kompostiert werden. Forscher der Universität Kassel entwickeln technische Verfahren, um aus sogenannten Rest-Biomassen Aktivkohle und Energie zu gewinnen.

05.08.2018

Nach erfolgreicher Wiederwahl des Vorstandsvorsitzenden Andreas Fehr gratuliert Prof. Reiner Finkeldey, Präsdent der Universität Kassel und freut sich auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.

24.07.2018