Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Uni Kassel schafft Platz für Ingenieure

Hochschulpakt 2020 Uni Kassel schafft Platz für Ingenieure

Die Universität Kassel hat für die Ingenieurwissenschaften mehr Platz geschaffen: Das Gebäude an der Mönchebergstraße wurde um ein Teilgeschoss aufgestockt und damit um 1.565 Quadratmeter Fläche vergrößert.

Voriger Artikel
Sven Regener erhält Grimm-Gastprofessur
Nächster Artikel
Richtfest für neues Selbstlernzentrum

Südostansicht des Gebäudes Ingenieurwissenschaften III, die obere Etage in orange zeigt die Aufstockung.

Quelle: pr./uks

Kassel. Zum Sommersemester ist das vergrößerte Gebäude damit weitgehend nutzbar, teilte die Hochschule mit. Entstanden sind Büro- und Seminarräume für den Fachbereich Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen und den Fachbereich Maschinenbau.
Davon sind ein großer Seminarraum zur gemeinsamen Nutzung sowie je ein großer Praktikumsraum für jeden Fachbereich vorgesehen. Darüber hinaus wurden acht Computerpoolräume und 24 Büroräume für Wissenschaftliche Mitarbeiter sowie Professoren geschaffen. Ebenso entstanden Nebenräume wie Behinderten-WC, Teeküche und Lagerraum.
Die geplanten Gesamtbaukosten der Aufstockung von 5,2 Millionen Euro wurden eingehalten. Die Baumaßnahme ist Teil des Investitionsprogramms Hochschulpakt 2020, dessen Ziel es ist, Engpässe aufgrund steigender Studierendenzahlen wirksam zu beheben. Im abgelaufenen Wintersemester gab es an der Universität Kassel 24.385 Studierende, davon 1.297 im Fachbereich Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen und 2.315 im Fachbereich Maschinenbau.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger