Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zertifikat für die Uni Kassel

Auszeichnung vom Stifterverband für die Wissenschaft Zertifikat für die Uni Kassel

Als erste hessische Hochschule besitzt die Universität Kassel jetzt das Zertifikat „Vielfalt gestalten 2016“. Die Universität Kassel positioniert sich als geschlechtergerechte, familiengerechte, offene, inklusive und interkulturelle Hochschule.

Voriger Artikel
Umfrage unter Studenten mit Kind
Nächster Artikel
Kasseler Biologin erforscht die innere Uhr

Der Campus der Uni Kassel.

Quelle: EF

Kassel. Im Rahmen der Veranstaltung „Ungleich besser? Soziale Inklusion als Chance für unsere Gesellschaft“ hat der Präsident der Universität Kassel, Prof. Reiner Finkeldey, am Dienstag in Berlin das Zertifikat „Vielfalt gestalten 2016“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft empfangen. Durch die Erhöhung der Chancengerechtigkeit möchte die Hochschule die vielfältigen Potenziale ihrer Mitglieder in den Bereichen Forschung, Lehre, Administration und Technik noch besser nutzen, teilte die Hochschule mit.
Während des zweijährigen Auditierungsverfahrens hat die Universität Kassel unter anderem eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der Studierfähigkeit, Karriereförderung von Frauen und Verbesserung der Inklusion konzipiert und weiterentwickelt. In dem Auditierungsverfahren hat die Uni zunächst ihre eigene Ausgangssituation erfasst und ein umfassendes Diversity-Leitbild erarbeitet.

Auch der Auftrag der Gleichstellungskommission des Präsidiums ist um das Thema „Diversity“ erweitert worden. Zudem stand die Uni in regem Austausch mit anderen Hochschulen, die sich am bundesweiten Audit beteiligt haben. Mit der Unterzeichnung der „Charta der Vielfalt“ hat sich die Uni schließlich verpflichtet, eine Organisationskultur der Wertschätzung und Teilhabe aller Mitglieder der Hochschule zu pflegen und weiterzuentwickeln.
Das Diversity Audit „Vielfalt gestalten“ ist ein Instrument zur Strategie- und Organisationsentwicklung von Hochschulen des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft. Das Diversity Audit an der Universität Kassel und vier weiteren Hochschulen wird von der JPMorgan Chase Foundation und der Gips Schüle Stiftung gefördert. eb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger