Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Studium & Beruf
Ausbildung
Im Fleischerberuf braucht es viel Körperkraft: Fast 98 Prozent aller Auszubildenden sind Männer.

Schlechtes Image: Das Fleischerhandwerk hat große Nachwuchssorgen. Auf der Liste der unbeliebtesten Ausbildungsberufe steht der Beruf des Fleischer auf Platz zwei. Jede vierte Lehrstelle bleibt unbesetzt.

  • Kommentare
mehr
Ausbildung
Feste Stellen in Kaufhäusern sind selten: Die meisten Personal Shopper arbeiten freiberuflich.

Personal Shopper beraten Kunden bei der Auswahl ihrer Garderobe. Der Service reicht vom Kleiderschrank-Check über begleitete Einkaufstouren, Farb- und Typberatungen bis hin zur Online-Beratung via Skype.

  • Kommentare
mehr
Homosexualität
Aus Angst vor einem Karriereknick verschweigen viele im Job, dass sie homosexuell sind.

Angst vor Diskriminierung oder die Sorge, Kollegen eine Angriffsfläche zu bieten – die Gründe, warum Homosexuelle ihre wahre Identität im Job verschweigen, sind vielfältig. Dabei sind die Ängste oft unnötig.

  • Kommentare
mehr
Studium
Effektiv lernen: Mit der richtigen Zeiteinteilung lässt sich das Studium trotz Prüfungsdruck bewältigen.

Laut einer aktuellen Umfrage stehen Bachelor-Studenten unter enormen Druck. Damit es dennoch entspannt durch den Bachelor geht, raten Experten zu einer Prioritätenliste und einem Wochenplan.

  • Kommentare
mehr
Kirche
Foto: Unkündbare Verkündigung: Der kirchlich beamtete Pfarrer kann nur bei schweren Verstößen entlassen werden.

Wer einen Job bei der Kirche annimmt, muss viele Bedingungen akzeptieren.Die Berufspalette reicht von klassischen Jobs wie Seelsorger oder Pfarrer bis hin zum Jäger oder Journalisten.

  • Kommentare
mehr
Politessen
Manchmal droht Ärger: Nicht jeder Verkehrssünder ist mit seinem Strafzettel einverstanden.

Bei ihrer oft anstrengenden Arbeit brauchen Politessen viel Fingerspitzengefühl

  • Kommentare
mehr
Fahrschule
Foto: Geduld und gute Nerven: Fahrlehrer müssen ihre Schüler so ausbilden, dass diese sich und andere nicht gefährden.

Fahrlehrer brauchen mehr als Interesse für Autos – gefragt ist pädagogisches Geschick. Der Job bringt eine hohe Verantwortung mit sich, doch der Markt ist gerade in den neuen Bundesländern hart umkämpft.

  • Kommentare
mehr
Karriere
Foto: Um nicht negativ aufzufallen, brauchen Faultiere im Job eine ausgeklügelte Strategie.

Nicht nur Fleißige können Karriere machen. Doch Müßiggang im Job funktioniert nur mit einem ausgeklügelten Plan. Das gute Image zählt, nicht mehr nur die reine Fachkompetenz.

  • Kommentare
mehr