Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles Gute Vorsätze für 2017: Wie Berufstätige jetzt dranbleiben
Campus Studium & Beruf Beruf & Bildung Aktuelles Gute Vorsätze für 2017: Wie Berufstätige jetzt dranbleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:11 13.01.2017
Die guten Vorsätze vom Silvesterabend sollte man gut im Blick behalten. Beispielsweise das Vorhaben, immer pünktlich in den Feierabend zu gehen. Quelle: Uwe Zucchi
Anzeige
Bonn

Nach einer Beförderung fragen oder jeden Abend pünktlich Schluss machen: In der Silvesternacht waren die guten Vorsätze für 2017 für den Job schnell gefasst. Doch so mancher gute Vorsatz ist schon jetzt gebrochen.

Wie nun dranbleiben? Dieter Frey, Professor für Sozialpsychologie an der Ludwigs-Maximilians-Universität München gibt Tipps:

- Vorsatz sichtbar machen: Am besten sollte einem der gute Vorsatz ständig begegnen. Nur dann richtet sich die ganze Aufmerksamkeit darauf. Also: am besten das Vorhaben formulieren und gut sichtbar aufhängen - etwa am Telefon oder an der Tür, so der Experte in der Zeitschrift "Forschung & Lehre" (Ausgabe 1/2017).

- Muster anschauen: Sie wollten aufhören zu rauchen, und haben den guten Vorsatz jetzt schon durchbrochen? Dann kann es helfen, sich die Situation anzuschauen, in der das passiert ist. Möglicherweise lässt sich ein Muster erkennen. Raucht jemand zum Beispiel immer, wenn er wütend ist? Ist das erkannt, trägt das zum Verständnis bei, und es ist leichter, dieses Verhalten zu ändern.

- Sich mit Geduld betrachten: Häufig ist es so: Hat man den Vorsatz erst einmal gebrochen, werfen viele ihn gleich ganz über Bord. Bei vielen setzt dann Resignation ein. Hier ist es sinnvoll, mit sich selbst ganz bewusst geduldig zu sein. Statt wütend auf sich zu sein, bringt die Haltung "Jeder Tag ist eine neue Chance" oft mehr.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den einen zieht es zum Skifahren in die Berge, den anderen nach Thailand in die Sonne: Das Jahr hat gerade erst begonnen, da steht für manchen schon der erste Urlaub an. Doch nicht jeder Mitarbeiter darf gleich freinehmen. Was geht und was nicht, erklärt ein Experte.

12.01.2017

Wer fit ist, kann besser arbeiten - das gilt besonders bei viel Stress im Job. Eine Studie zeigt den Zusammenhang zwischen Bewegung und alarmierenden Signalen des Körpers. Eine andere Studie fand sogar noch weitere Vorteile für Arbeitnehmer.

12.01.2017

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es besonders gefährlich, auf einer Baustelle zu arbeiten. Deshalb sollte man auf viele Dinge bei der täglichen Arbeit achten.

11.01.2017
Anzeige