Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles "Zu jung für die Aufgabe" ist am Arbeitsplatz kein Argument
Campus Studium & Beruf Beruf & Bildung Aktuelles "Zu jung für die Aufgabe" ist am Arbeitsplatz kein Argument
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 12.05.2017
Jüngere Kollegen sollten sich nicht entmutigen lassen, wenn sie das Gefühl haben ihnen werden manche Aufgaben nicht zugeschrieben. Quelle: Silas Stein/dpa
Hamburg

Am Arbeitsplatz haben sehr junge Beschäftigte mitunter das Gefühl, im Nachteil zu sein. Doch wie sollten sie in einer solchen Situation handeln? "Wer das Gefühl hat, dass ihm Aufgaben nicht gegeben werden, weil er zu jung ist, sollte sich für sein Alter nie rechtfertigen".

Dies rät die Karriereberaterin Maja Skubella aus Hamburg. Denn dann sind Beschäftigte gleich in der Defensive. Besser sei es, mit Kommentaren zum Alter spielerisch umzugehen nach dem Motto: "Ja, da habe ich Glück." Hin und wieder kann auch der Hinweis "Man sieht ja an meinem Lebenslauf, was ich alles schon gemacht habe" an Chefs und Kollegen hilfreich sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Wer in diesem Sommer als Animateur bei einem Reiseveranstalter arbeiten möchte, kann sich jetzt noch bewerben.

11.05.2017

Viele Unternehmen tun zu wenig für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Das ist das Ergebnis einer Studie. Vor allem ganzheitliche Angebote sind in den untersuchten Betrieben eher die Ausnahme.

10.05.2017

Trotz aller Bemühungen: Die Lücke bei technischen Berufen wird immer größer. Vor allem in einem Bereich werden Arbeitskräfte benötigt.

10.05.2017