Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Vom Bewerbertag zur Ausbildung bei Coherent

Berichte über Start ins Berufsleben Vom Bewerbertag zur Ausbildung bei Coherent

Seit mehr als 30 Jahren bildet Coherent am Standort Göttingen Industriekaufleute, angehende Kaufleute für Bürokommunikation bzw. Büromanagement und Fachinformatiker aus.

Voriger Artikel
Bewusste Investition in Fachkräfte

Gehören zu einem der hellsten Teams in der Branche: Die aktuellen Auszubildenden bei Coherent LaserSystems.

Quelle: Foto: EF

Für die berufliche Ausbildung führt Coherent seit einigen Jahren erfolgreich einen Bewerbertag durch, um nicht nur dem Betrieb, sondern auch den Bewerbern einen umfangreichen Eindruck des Gegenübers zu vermitteln.

Aber was zeichnet eine gute Bewerbung eigentlich aus? Struktur, Aussagekraft, gute schulische Leistungen und erste praktische Erfahrungen aus Schul- oder Ferienpraktika. Erfüllt ein Bewerber diese Voraussetzungen, kann er sich auf diesen spannenden Bewerbertag freuen und ihn nutzen, um sich zu präsentieren und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Die Auszubildenden des zweiten Ausbildungsjahres geben einen Überblick zu den einzelnen Abteilungen, Produkten und deren Anwendungen sowie zur Ausbildung. Im Gegenzug haben die Bewerber einige Aufgaben zu lösen. Dazu gehören ein schriftlicher Test, eine Gruppenarbeit und die Präsentation der Ergebnisse.

In diesem Jahr haben es Michaela und Anastasios geschafft. Sie können sich darüber freuen, dass Coherent den praktischen Teil der Berufsausbildung begleitet. Die beiden Auszubildenden des zweiten Lehrjahres, Jan und Kevin, sind sich nach der Hälfte ihrer Ausbildungszeit bereits einig, dass diese abwechslungsreiche Ausbildung den Weg für eine aussichtsreiche Karriere ebnet.

Auch Ellen ist froh darüber, zu einem der hellsten Teams der Branche gehören zu dürfen. Denn rückblic­kend kann die mittlerweile ausgelernte und angestellte Indus­triekauffrau sagen, dass die gestellten Erwartungen an die Ausbildung voll erfüllt wurden und eine anschließende Übernahme ermöglicht werden konnte. Um die Kompetenzen der Auszubildenden weiterzuentwickeln, unterstützt Coherent neben dem Berufsschulunterricht mit einem breit gefächerten Zusatzangebot: Business English, MS-Office-Schulungen, Zehn-Finger-Schreiben, Präsentationstrainings und vieles mehr. Obligatorisch und äußerst interessant ist für die neuen Auszubildenden auch das Basistraining Lasertechnik und Optik, das einmal im Jahr stattfindet und durch die interne Trainingsabteilung durchgeführt wird.

„Meine Erwar­tungen an die Aus­bildung wurden voll erfüllt.“

Die Betreuung und das Wohlbefinden der Auszubildenden ist den Ausbildern besonders wichtig. Daher finden regelmäßig Treffen statt, in denen mit den Ausbildern und den Ausbildungsbeauftragten Gespräche geführt werden. Da dem Unternehmen die Work & Life Balance schon in der Ausbildung wichtig ist, gibt es für die Auszubildenden die Möglichkeit einer kostenfreien Mitgliedschaft im VitalSpa. Die Auslagen für Schulbücher, Lernmaterial und Klassenfahrten werden vom Unternehmen getragen. Neben der beruflichen Ausbildung investiert Coherent auch zunehmend in die Ausbildung des akademischen Nachwuchses. Mit dem Deutschlandstipendium fördert das Unternehmen Bachelor- und Masterstudenten der Studiengänge Physikalische Technologien, Photonik und Maschinenbau der HAWK Göttingen.

Auch die Betreuung von Studenten bei der Erstellung von Bachelor- und Masterarbeiten in der praktischen Phase des Studiums durch die Abteilung Forschung und Entwicklung hat in den vergangenen Jahren zugenommen und gewinnt weiterhin an Bedeutung. red

Voriger Artikel
Anzeigen