Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Forschung und Medikamente

Prof. Inga Zerr Forschung und Medikamente

Über den Forschungsstand im Bereich der Demenzerkrankungen und über den Verlauf der Erkrankungen gibt Prof. Inga Zerr Auskunft. Sie arbeitet in der Abteilung Neurologie des Universitätsklinikums und leitet dort die Spezialambulanz Demenz.

Voriger Artikel
Früherkennung und Therapie
Nächster Artikel
Leistungen der Versicherungen

Prof. Inga Zerr

Quelle: EF

Hier wird eine genaue Diagnostik der Demenzerkrankung im Hinblick auf internistische, neurologische und psychiatrische Erkrankungen vorgenommen. Mit etablierten Testverfahren werden kognitive Beeinträchtigungen – zum Beispiel der Aufmerksamkeit, Affekt, Wahrnehmung, Gedächtnis, Sprache, planerisches Handeln, visuell-räumliche Fähig­­keiten – erfasst. Einleitung und Modifikation einer medikamentösen Therapie sowie kognitiver Trainingsverfahren.
Fragen zum Forschungsstand, zu Diagnostik und Medikamenten, aber auch zu den Testverfahren und bildgebenden Verfahren beantwortet Prof. Inga Zerr heute unter der Telefonnummer 0551/  901 753.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Volkskrankheit Demenz: Antworten von Experten

An einer Demenz leiden in Deutschland rund 1,2 Millionen Menschen. Im Jahr 2020 werden es voraussichtlich doppelt so viele sein. Aber nur ein Bruchteil der Betroffenen wird adäquat versorgt.

mehr
Mehr aus Demenz - Leben im Schatten

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus