Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sammlungen der Universität
„Sammlungen der Universität“

Das wohl bekannteste Objekt der Ethnologischen Sammlung der Universität Göttingen ist der Kriegsgott Kuka’ilimoku. Dieses Federbildnis aus Hawai’i ist Bestandteil der aus dem 18. Jahrhundert stammenden Cook/Forster-Sammlung. Zusammen mit anderen wertvollen Exponaten wurde es während der vergangenen 15 Jahre in verschiedenen Ausstellungen im In- und Ausland mit großem Erfolg präsentiert.

mehr
Mathematische Modelle

Die Göttinger Sammlung mathematischer Modelle und Instrumente gehört weltweit zu den bedeutendsten historischen Sammlungen ihrer Art. Sie enthält über 500 Objekte, darunter viele geometrische Modelle, Rechenmaschinen, Integraphen, Zeichengeräte, kinematische und mechanische Modelle.

mehr
Sammlungen der Universität

Es ist 17 Meter lang und schwebt wie schwerelos im Raum – das riesige Skelett eines Pottwals, größtes Sammlungs- und Ausstellungsobjekt im Zoologischen Museum. Erst 1998 ins Museum gekommen, gehört es zu den jüngeren Objekten in den zoologischen Sammlungen. Die ältesten gehen auf das akademische Museum von 1773 zurück.

mehr
Sammlungen der Universität

Die Georg-August-Universität Göttingen verfügt über außergewöhnliche Sammlungen, die Lehre und Forschung dienen. In Zusammenarbeit mit den Kustoden der Universitätssammlungen stellt das Tageblatt die Gärten und Sammlungen in einer Serie vor. Heute: Forstbotanischer Garten.

mehr
Sammlungen der Universität

Der Göttinger Gynäkologe und Geburtshelfer Heinz Kirchhoff war ein leidenschaftlicher Sammler. Sein Interesse galt Objekten, die die Bedeutung der Frau in verschiedenen Epochen und Kulturen symbolisierten: Dargestellt als Göttin, Gebärende, Mutter stehen die Figuren für Fruchtbarkeit, Spiritualität, Weisheit und Schönheit, aber auch für Macht, Stärke und Magie.

mehr
Sammlungen der Universität

Die Georg-August-Universität Göttingen verfügt über außergewöhnliche Sammlungen, die Lehre und Forschung dienen. Ihre Bedeutung ist in letzter Zeit über die Hochschule hinaus bekannt geworden. Nicht zuletzt die Ausstellung „Dinge des Wissens“ machte die 30 Sammlungen in der Öffentlichkeit bekannt und stellte deren Kostbarkeiten und Besonderheiten von Juni bis Oktober 2012 in der Paulinerkirche vor.

  • Kommentare
mehr
1 2 4
Göttinger Alzheimer-Zentrum