Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Campus 25000 Studierende an der Uni Kassel
Campus 25000 Studierende an der Uni Kassel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 12.10.2018
Die Universität Kassel. Quelle: Dpa
Kassel

Mehr als 25 000 Studierende sind zu Beginn des Wintersemesters 2018/19 eingeschrieben, teilt die Universität Kassel mit. Davon seien 4 657 neu an der Hochschule. Damit setze sich der Trend moderat sinkender Einschreibezahlen, der sich bereits im vergangenen Jahr gezeigt habe, fort. 5 492, knapp ein Fünftel aller Studierenden, seien dabei Erstsemester.

Nach eigenen Angaben gehören zu den am stärksten nachgefragten zulassungsbeschränkten Studiengängen „Lehramt Grundschulen“ mit 1 588 Bewerbungen auf 210 Erstsemester-Plätze, der Bachelor „Soziale Arbeit“, 1 567 Bewerbungen auf 340 Plätze, und der Bachelor „Psychologie“ mit 1 195 Bewerbungen auf 80 Plätze. Neu im Vergleich zum vergangenen Wintersemester sei der gemeinsame Bachelor-Studiengang „Gesundheitspädagogik“ mit der Hochschule Fulda.

Zum Start in das neue akademische Jahr biete die Universität eine Reihe von neuen digitalen Services an. Dazu zähle ein Tool, mit dem Studierende über ihre Smartphones freie Lern- und Arbeitsplätze unter anderem in der Bibliothek finden könnten. Zudem werde der eCampus erweitert, dort seien jetzt auch Dokumente wie Studienbescheinigungen digital abrufbar. Eine eigene App, die bereits für Android-Geräte und in Kürze auch für Apple-Geräte verfügbar ist, informiere zudem über Neuigkeiten aus der Universität.

Von Nora Garben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für einen islamwissenschaftlichen Workshop der Göttinger Arabistik am Montag, 8. Oktober, werden Vertreter der irakischen Hochschule in Kerbela nach Göttingen kommen.

07.10.2018

Wissenschaftler der Universität Göttingen haben herausgefunden, dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Wilderei und Übergriffen von Leoparden und Wölfen auf Nutztiere, dem sogenannten Mensch-Wildtier-Konflikt, besteht.

03.10.2018

Rund 70000 Schüler aus 50 verschiedenen Nationen sind seit der Gründung vor 19 Jahren zum Experimentieren in das Xlab gekommen. Diese Zahl nannte Gründerin und geschäftsführende Direktorin Eva-Maria Neher am Rande des Besuchs von Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD).

05.10.2018