Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Der Soziologe Ulrich Beck ist tot

Autor der „Risikogesellschaft“ Der Soziologe Ulrich Beck ist tot

Der Soziologe Ulrich Beck ist nach gleichlautenden Medienberichten im Alter von 70 Jahren gestorben. Bekannt wurde der in Hannover aufgewachsene Beck als Buchautor, unter anderem mit dem Werk „Risikogesellschaft“.

Voriger Artikel
Grippeimpfstoff wirkt nicht optimal
Nächster Artikel
Grippeimpfstoff wirkt nicht optimal

Der Soziloge Ulrich Beck – hier bei den Literaturtagen im Künstlerhaus im Mai 2007 – ist am 1. Januar gestorben.

Quelle: Steiner (Archiv)

München. Beck starb am 1. Januar an den Folgen eines Herzinfarkts, wie seine Familie der Süddeutschen Zeitung bestätigte. Er war einer der einflussreichsten Soziologen in Deutschland und Inhaber eines Lehrstuhls an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der London School of Economics an Political Science sowie der FMSH (Fondation Maison des sciences de l'homme) in Paris.

Ulrich Beck wuchs in Hannover auf, studierte später in Freiburg und München, wo er1972 promovierte und später habilitiert wurde. Er befasste sich unter anderem mit dem Begriff der Moderne und der Globalisierung.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger