Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kinderbuch-Projekt ist "Hochschulperle"

Auszeichnung für HAWK Kinderbuch-Projekt ist "Hochschulperle"

Das Kinderbuch-Projekt "Mina will Chefinwerden" ist vom Stifterverband für die deutsche  Wissenschaft als "Hochschulperle" des Monats März ausgezeichnet worden. Das Buch im Mini-Format gebe einen wichtigen Anstoß für einen gesellschaftlichen Wandel der Geschlechterrollen.

Voriger Artikel
Geckos: Neue Art in Uni-Sammlung entdeckt
Nächster Artikel
Pille danach und Anstieg der Abtreibungen

Das Cover von "Mina will Chefin werden".

Quelle: epd

Hildesheim/Essen. Das Projekt der Hildesheimer Hochschule für angewandte  Wissenschaft und Kunst (HAWK) stelle keinen konkreten Beruf vor, sondern wolle Mädchen vielmehr eine Haltung vermitteln, begründete der Stifterverband seine Wahl. Den Text schrieb die Hochschulpräsidentin Prof. Christiane Dienel zusammen mit einer Kinderbuchlektorin. Die Illustrationen stammen von Studenten der Hochschule. Titelfigur Mina will Bestimmerin sein und selbst entscheiden, wie ein Haus aussehen soll, ein Auto gebaut oder eine Fabrik geleitet wird.

Das Buch zeige bereits Kindern eine mögliche Breite von gesellschaftlichen Positionen und Berufswegen auf und auch die Autorin selbst sei ein Vorbild, betonte die Jury ihre Wahl. Mit der Hochschulperle zeichnet der Stifterverband monatlich innovative und beispielhafte Projekte deutscher Hochschulen aus. Seit diesem Jahr werden unter dem Titel "Hochschulperle divers" Projekte ausgewählt, die sich mit der zunehmenden Vielfalt an Unis und Fachhochschulen beschäftigen. Aus allen Monatssiegern wird schließlich ein Jahressieger gewählt. epd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger