Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Mehr Toleranz für Jugendliche
Die Region Adelebsen Mehr Toleranz für Jugendliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 16.08.2018
Rathaus-Open: Skateboard-Contest am Hiroshimaplatz. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Adelebsen

Für Jugendliche werde es immer schwerer, im öffentlichen Raum akzeptiert zu werden, so die Organisatoren der Aktion. Immer mehr Verbote nähmen den Jugendlichen Plätze, an denen sie sich treffen könnten. Für viele sei aber der öffentliche Raum – Innenstadt, Bushaltestellen oder Parks – der einzige Ort, an dem sie zusammen kommen können. Es fehle oft an Geld, um sich in Gaststätten oder Diskotheken aufzuhalten. Es gebe aber auch keine alternativen, konsumfreien Treffpunkte.

Der landesweite Aktionstag „Platz nehmen!“ soll Vorurteile abbauen und einen Dialog zwischen den Beteiligten starten. Geplant sind in zwölf Städten in Niedersachsen und Bremen am Aktionstag Vorträge zur Jugendkultur, Ausstellungen, Streetsoccer, Skateperformances, Graffitiaktionen und Diskussionen mit Lokalpolitikern.

Graffiti-Aktion in Adelebsen

Im Landkreis Göttingen ist die Aufsuchende Jugendarbeit in Adelebsen zusammen mit dem Modelprojekt „Respekt für Vielfalt“ im Bereich Streetwork tätig. Am Aktionstag sollen Jugendliche und örtliche Entscheidungsträger von 15 bis 17 Uhr am Skaterplatz, Lange Straße, zusammengebracht werden. Außerdem werden Jugendliche die lokalen Skateelemente mit Graffitis verschönern. chb

Von Christiane Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Adelebsen Adelebser Grundschule - Preis für Film auf Platt

Einen Film auf Plattdeutsch haben Schüler der Adelebser Grundschule gedreht. Sie gewannen damit den ersten Preis bei einem Wettbewerb der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.

15.08.2018

Daran haben viele Südniedersachsen noch schöne Erinnerungen: Zwischen 1976 und 2012 hat die damalige Barteroder Feinkost GmbH insgesamt 36 ihrer inzwischen fast schon legendären Bihunfeste veranstaltet. Zuletzt waren zu den dreitägigen Festen bis zu 20.000 Besucher gekommen.

17.08.2018

Die insolvente Athalevo Foods GmbH aus Barterode steht endgültig vor dem Aus. Dies bestätigte Insolvenzverwalter Jens Köke auf Nachfrage. Die Produktion sei eingestellt und 45 Mitarbeitern gekündigt worden; 33 seien bereits freigestellt. Nur der vorhandene Warenbestand werde noch verkauft.

17.08.2018
Anzeige