Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Auch Erbsen lehnt Spielplatz-Richtlinie ab
Die Region Adelebsen Auch Erbsen lehnt Spielplatz-Richtlinie ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 22.05.2018
In Erbsen ziehen junge Familien zu: GPS-Rallye für Kinder während der Ferien. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Erbsen

„Wir haben in den vergangenen Jahren unsere Einwohnerzahl leicht erhöht“, berichtete Ortsbürgermeister Christof Schmidt (WGE). Aufgrund der Nähe der Stadt und vergleichsweise günstiger Immobilienpreise – etwa im Vergleich zum benachbarten Esebeck – zögen junge Familien zu. Der Ortsrat wolle daher seine beiden Spielplätze erhalten.

Kritik auch aus anderen Ortsräten

Wie bereits die Ortsräte Lödingsen und Wibbecke kritisieren auch die Ortsratsmitglieder in Erbsen, dass der Flecken Zuschüsse künftig von jährlichen Spielplatzinvestitionen in Höhe von 1500 Euro abhängig machen will. Der Betrag sei zu hoch, bewertete Schmidt. Zudem fänden Eigenleistungen und Spenden keine Berücksichtigung. In Erbsen hätten zuletzt die Forst- und Jagdgenossen eine Schaukel gestiftet, davor die Feuerwehr und der Sportverein ein multifunktionales Klettergerüst. Der Heimat- und Verschönerungsverein pflege den Spielplatz und kümmere sich um Reparaturen.

Von Michael Caspar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die kleinstmögliche Sanierungsvariante bei der Günterser Kleinturnhalle empfiehlt der Adelebser Ausschuss für Umwelt, Planung und Wirtschaftsförderung dem Rat der Gemeinde. Nun soll zunächst einmal für 230 000 Euro die Halle mit der Heizung erneuert werden.

18.05.2018

Bis zu zehn Urnenbeisetzungen unter einem ausgewählten Baum will der Flecken Adelebsen auf seinen fünf kommunalen Friedhöfen ermöglichen. Solch ein Angebot gibt es unter anderem bereits in Hermannshagen (Stadt Hann. Münden) und Berka (Gemeinde Katlenburg-Lindau).

20.05.2018

Auf heftigen Widerspruch ist die neue Spielplatz-Richtlinie des Fleckens Adelebsen im Ortsrat Wibbecke gestoßen. Aus Sicht der Verwaltung sollen die Ortsteile erst ab 1000 Einwohner Zuschüsse für den Betrieb eines Spielplatzes bekommen. In Wibbecke leben jedoch nur 256 Bürger.

18.05.2018
Anzeige