Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Drei Verletzte bei Feuer in Adelebsen
Die Region Adelebsen Drei Verletzte bei Feuer in Adelebsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 29.12.2018
Bei einem Feuer über eine Bäckerei in Adelebsen sind drei Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flamen weiter auf das Haus übergriffen. Quelle: R / Feuerwehr Adelebsen
Adelebsen

Bei einem Feuer in Adelebsen sind in der Nacht zu Sonnabend drei Bewohner eines Hauses in der Langen Straße leicht verletzt worden. Die Wohnung über einer Bäckereifiliale ist vorerst nicht mehr bewohnbar.

Zur Ursache des Brandes und zur Höhe des Schadens gibt es bisher keine Angaben. Die Wohnung im Obergeschoss des Hauses sei für weitere Ermittlungen beschlagnahmt, sagte am Morgen nach dem Einsatz der stellvertretende Ortsbrandmeister von Adelebsen, Andreas Freerk.

Sieben Menschen verlassen brennende Wohnung

Das Feuer war gegen 2 Uhr in der Nacht in einem Raum im ersten Stockwerk des Fachwerkhauses ausgebrochen. Weil sich mehrere Menschen in dem Haus aufhielten, waren vorsorgliche alle sieben Ortsfeuerwehren aus dem Flecken Adelebsen alarmiert worden. „Als wir eingetroffen sind, hatten sich zum Glück alle Personen selbst nach draußen begeben“, so Freerk. In der Wohnung hätte sich zuvor sieben Menschen aufgehalten. Zwei von ihnen seien vorsorglich wegen des Verdachts auf eine leichte Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Mehr Bilder vom Einsatz

Bei einem Brand in einer Wohnung in der Langen Straße haben drei Bewohner eine Rauchgasvergiftung erlitten. Die Wohnung ist vorerst nicht bewohnbar. Vorsorglich waren alle Adelebser Ortsfeuerwehren alarmiert und im Einsatz.

Kurz nach dem Alarm hatte das Feuer bereits den gesamten Raum erfasst, erklärte der stellvertretende Leiter der Ortsfeuerwehr auf Nachfrage weiter. Es konnte dennoch gelöscht werden, bevor die Flammen auf weitere Bereiche des Hauses übergreifen konnte. Allerdings seien die anderen oberen Räume durch eine starke Rauchentwicklung und Löschwasser vorerst nicht bewohnbar, sagte Freerk weiter. Er rechne grob mit einem Schaden in Höhe von „mehreren Zehntausend Euro“.

Bäckerei vorerst geöffnet

Die Bäckerei im Untergeschoss des Hauses konnte am Morgen wie gewohnt öffnen. In ihren Räumen sei an einer Wand ein Riss entstanden, die Räume seien von der Feuerwehr aber freigegeben worden, berichteten Mitarbeiter. Offen sei noch, ob es durch das Löschwasser langfristig Schäden in der Verkaufsfiliale geben wird.

Von Ulrich Schubert und Markus Riese

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!