Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Jost ist neuer Ortsbürgermeister in Güntersen
Die Region Adelebsen Jost ist neuer Ortsbürgermeister in Güntersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 02.12.2018
Herbert Jost ist Güntersens neuer Ortsbürgermeister. Quelle: Swen Pförtner
Güntersen

 Nach dem Rücktritt Norbert Hasselmanns (Wählergemeinschaft Günterser Liste, WG GL) vom Amt des Ortsbürgermeisters übernimmt Ortsratsmitglied Herbert Jost (WG GL) zum 1. Dezember den Posten. Der Ortsrat wählte Jost in seiner jüngsten Sitzung einstimmig ins Amt.

„Im Amt bin ich neu, mit den Tätigkeiten bin ich bereits vertraut“, sagt Jost. Hasselmann hatte einige Aufgaben aus gesundheitlichen Gründen an seine Stellvertreter Hansdieter Dettmer, Jan Hendrik Spalke und den gesamten siebenköpfigen Ortsrat abgegeben. Diese Aufteilung soll beibehalten werden, sagt Jost. Nur so könnten die vielfältigen Arbeitserwartungen und Repräsentationstermine zufriedenstellend erfüllt werden. „Norbert Hasselmann hat das Amt die ganzen Jahre super ausgeführt“, sagt er.

„Wichtig sind mir vor allem die Vereine“

Als neuer Ortsbürgermeister möchte Jost, ebenso wie Hasselmann, den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft in den Mittelpunkt stellen. „Wichtig sind mir vor allem die Vereine“, sagt er. Außerdem legt er Wert auf die gute Zusammenarbeit mit der Forst- und Jagdgenossenschaft und allen Bürgern über Interessens- und Parteiengrenzen hinweg. Jost hebt das Projekt „Dorf mit Zukunft“ der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche und der Hanns-Lilje-Stiftung hervor. In Abstimmung mit dem Ortsrat will er sich, wie der ehemalige Ortsbürgermeister, in den Verein „Güntersens Zukunft“ und das Projekt „Wohnwerkstatt im Dorf“ einbringen.

Schwerpunkt Kleinturnhalle

Einen Schwerpunkt möchte Jost auf die Grunderneuerung der Kleinturnhalle legen. „Der Umbau stellt sich größer dar, als bisher gedacht“, sagt Jost. Dabei müsse unter anderem auf die Barrierefreiheit geachtet werden. Die Halle soll weiterhin für die Allgemeinheit nutzbar sein. Der Umbau soll in Josts Amtszeit in die Wege geleitet werden und Anfang kommenden Jahres beginnen. Ein weiteres Anliegen sind ihm Windkraftanlagen, die um Güntersen herum gebaut werden könnten. „Ich bin interessiert daran, dass die weit genug weg gebaut werden“, sagt der 51-Jährige. Auch das Dorf-Café, in dem sich die jüngere und die ältere Generation treffen und austauschen könnten, ist Jost wichtig.

Jost war schon seit 2011 Mitglied im Gemeinderat in Adelebsen. Dort war er Teil der CDU-Fraktion. Seit 2016 ist er Ortsratsmitglied in Güntersen für die WG GL. Seine Amtszeit als Ortsbürgermeister hat er nun zunächst bis zur Kommunalwahl inne. Gewählt wird nach Angaben des Landes Niedersachsen im Herbst 2021.

Hasselmann bleibt auch nach seinem Rücktritt vom Ortsbürgermeisteramt Mitglied im Ortsrat.

Von Norma Jean Böger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Entlang von Auschnippe und Schwülme will der Landkreis Göttingen ein 150 Hektar großes Landschaftsschutzgebiet ausweisen. Darüber hat die Verwaltung am Dienstag in Lödingsen informiert.

28.11.2018

Der Ortsrat Lödingsen hat einstimmig beschlossen, den Fehlbetrag zur Ausstattung des Spielplatzes „Am Sande“ auszugleichen. Am Sonnabend, 17. November, ist um 10.30 Uhr Ortstermin.

15.11.2018

Tierärztin Maren Wegener hat am 1. November in Barterode eine Praxis für Kleintiere eröffnet. Am 4. November stellt die Tierärztin Tierfreunden ihre Praxis vor – von 11 bis 16 Uhr.

31.10.2018