Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Gefasste Reaktion auf abgespeckte Hallensanierung
Die Region Adelebsen Gefasste Reaktion auf abgespeckte Hallensanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 30.06.2018
Ortsbürgermeister Norbert Hasselmann Quelle: archiv
Güntersen

Ein umfassender Umbaut der Halle ist dem Flecken aktuell aufgrund nicht bewilligter Fördergelder nicht möglich (Tageblatt berichtete). Beschlossen hat der Ortsrat bei einer Gegenstimme, auf dem Friedhof einen Baum zu pflanzen. Dort sollen zukünftig Baumgräber möglich sein. Das vom Ortsrat angeregte Projekt eines Friedwalds auf dem Gebiet des Dorfes lässt sich nicht umsetzen.

6000 Euro für die Straßenunterhaltung

Für 6000 Euro will der Ortsrat Straßen unterhalten. Dem Adelebser Bürgerbusverein stellten die Kommunalpolitiker Fördermittel in Aussicht. Eine konkrete Summe wurde nicht genannt. Der Rat will die weitere Entwicklung des Vereins abwarten. Für Ortsratsmitglied Steffen Meyer (WG GL), der auf sein Mandat verzichtete, rückte Annette Sanne (WG GL) nach.

Von Michael Caspar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Flächennutzungsplan der Gemeinde Adelebsen zur Ausweisung von Windkraft-Vorrangflächen ist wertlos. Stattdessen muss das Verfahren ab der Entwurfsebene wiederholt werden, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

28.06.2018
Adelebsen Rat des Fleckens Adelebsen - Johanniter sollen Kita bauen

Die Johanniter sollen in Adelebsen eine Einrichtung mit zwei Krippen- und einer Kindergarten-Gruppe eröffnen. Das hat der Rat des Fleckens Adelebsen am Donnerstag mehrheitlich beschlossen.

22.06.2018
Adelebsen Beschluss in Ratssitzung - Adelebsen senkt Wassergebühren

Die Senkung für Frischwassergebühren hat die Gemeinde Adelebsen während der Ratssitzung am 31. Mai beschlossen. Änderungen gab es auch beim Flächennutzungsplan, der nun unter anderem einen Tierfriedhof in Erbsen zulässt.

13.06.2018