Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden 27 000 Euro für Glückauf-Halle Reyershausen
Die Region Bovenden 27 000 Euro für Glückauf-Halle Reyershausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.09.2018
„Glückauf-Halle“: Riethig, Melnikow, Dettmer, Brandes und Bartram (v. l.). Quelle: Brakemeier
Reyershausen

Die Glückauf-Halle ist in die Jahre gekommen. Nach und nach wird das 1959 gebaute Haus, das sich im Besitz der Gemeinde Bovenden befindet und vom Tuspo Jahn angemietet ist, saniert. Nach Fenstern, Treppenhaus, Sanitäranlagen und Anbau steht nun der nächste Sanierungsabschnitt an.

Besserer Brandschutz, neue Türen, zusätzliche Ausgänge und Rettungswege, eine neue Deckenverkleidung samt Beleuchtung und eine energetische Sanierung stehen an, erläutert Bauamtsleiter Klaus Melnikow. Rund 200 000 Euro hat die Gemeinde dafür veranschlagt. Finanzielle Unterstützung kommt vom Landkreis.

Abschluss der Arbeiten zum Ende des Jahres

Erste Arbeiten haben inzwischen begonnen. Planerin Inke Sabine Kloss vom Büro Theissen Architektur hofft wie Melnikow, dass die Sanierung bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sind, obwohl die derzeit „katastrophalen Lieferzeiten“ im Baugewerbe, so Kloss, es schwierig machten.

Eingangsbereich der Mehrzweckhalle Reyershausen. Quelle: Brakemeier

 

Einen Förderbescheid über 27 000 Euro hat der erste Kreisrat Marcel Riethig an Bovendens Gemeindebürgermeister Thomas Brandes (SPD) am Dienstag in der Halle übergeben. Die Mittel stammen aus dem Sportstättenförderprogramm des Landkreises. Rund drei Millionen Euro stehen darin für die Jahre 2017 bis 2021 zur Verfügung, erläutert Riethig. Bis zu 20 Prozent einer Maßnahme kann der Landkreis damit fördern, bis maximal 130 000 Euro. Im Februar 2017 hatte der Kreistag auf Antrag der Gruppe SPD / Bündnis 90/Die Grünen / FWLG sowie der CDU-Fraktion einstimmig beschlossen, das 2002 gestartete Programm fortzusetzen und auf den Altkreis Osterode am Harz zu erweitern. Es dient dem Neu- und Umbau von Sportanlagen im Eigentum von Gemeinden oder Vereinen sowie Erweiterung und Erhalt dieser Anlagen.

Ein glücklicher Gemeindebürgermeister Brandes

„Sportstätten sind wichtig für die Dörfer“, sagte Riethig. Doch es sei für die Gemeinden schwierig, diese aufrechtzuerhalten. Das Programm, über das er „sehr glücklich sei, so Brandes, helfe, dass im Gemeinderat Entscheidungen über anstehende Sanierungen leichter gefällt werden. Auch Dachsanierungen in Lenglern und Harste seien mit der Landkreisförderung saniert worden.

In die Jahre gekommen: Baujahr 1959. Quelle: Brakemeier

„Ich freue mich, dass wir nun anfangen können“, sagte Uwe Bartram vom Tuspo „Jahn“ Reyershausen, der die Halle nicht nur seit zwölf Jahren von der Gemeinde angemietet hat, sondern auch für den Unterhalt zuständig ist. Die Sanierungsmaßnahmen seien für den Verein dann aber doch „eine Nummer zu groß“.

Halle hat wichtige Funktion für Vereine

Der Sportverein nutzt die Halle – „mit Doppelschwingboden“, so Bartram – für seine vielfältigen Angebote. Auch Kindergarten, Schule andere Vereine sind regelmäßige Nutzer. Auch sonnabends und sonntags könne die Halle genutzt werden. Der Anbau kann für Familienfeste gemietet werden. Die Glückauf-Halle erfülle damit eine wichtige Funktion für die ansässigen Vereine und für das Dorfleben, sagte Ortsbürgermeisterin Ilona Dettmer (CDU). Mit geplanten 40 neuen Bauplätzen in Reyershausen sei der Ort stark nachgefragt.

Von Michael Brakemeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Schülerverteilung im Landkreis - Weniger Klassen an der IGS Bovenden?

Stadt und Landkreis Göttingen sind sich uneinig, wie die leistungsschwache Schüler auf die Gesamtschulen verteilt werden sollen. Die Kreisverwaltung will nun die IGS Bovenden stärken.

05.09.2018
Bovenden Verkehrsunfall bei Parensen - Trecker kollidiert mit Chrysler

Auf der L 555 von Parensen aus in Richtung Harste ist am Mittwoch gegen 9.45 Uhr ein Trecker mit einem Pkw kollidiert. Verletzt wurde niemand. Die Polizei beziffert den Schaden auf 10000 Euro.

29.08.2018
Radolfshausen Neuer Asphalt aufgetragen - Arbeiten an der B 446 beendet

Die Bundesstraße 446 zwischen Billingshausen und Holzerode wird am Mittwoch, 29. August, offiziell für den Verkehr freigegeben. Die Bauarbeiten haben wegen der Hitze etwa eine Woche länger gedauert.

28.08.2018