Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden 60. Brot für die Welt Aktion
Die Region Bovenden 60. Brot für die Welt Aktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 22.11.2018
Uwe Völker, Aleena Toplak und Ursula Erben mit Plakaten aus der Plakatserie von Brot für die Welt Quelle: Wölk
Bovenden

Am ersten Advent (Sonntag, 2. Dezember) wird zum 60. Mal die Aktion Brot für die Welt eröffnet. Die zentrale Eröffnungsveranstaltung für die Region beginnt um 14.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Dietrich-Bonhoeffer-Weg 2, in Bovenden.

Um die 60. Brot für die Welt Aktion bekannt zu machen, wurden Bauzaun große Plakate angeschafft, die an den Fassaden der Kirchen befestigt werden sollen, um so auf die Aktion aufmerksam zu machen. Für Kirchen, die nicht genügend Platz an ihren Fassaden für ein Plakat haben, gibt es zudem Fahnen. „Mit den Plakaten wollen wir zum einen auf die Aktion aufmerksam machen, und zum anderen einen Wiedererkennungswert schaffen“, erklärt Pastor Uwe Völker. Völker ist der Brot für die Welt Beauftragte der Region. Brot für die Welt selbst hat zum 60. Bestehen der Aktion eine Plakatserie herausgegeben, in der einige der Plakate aus sechs Jahrzehnten zu sehen sind. Eigentlich sei Brot für die Welt, das 1959 den Slogan „Wenn du wieder satt geworden bist, gib fünf Pfennig für die Hungernden“ hatte, und unter dem Motto „Indien hungert“ stand, damals als einmalige Aktion gedacht gewesen. Das Motto der 60. Aktion lautet „Hunger nach Gerechtigkeit“. Mit den Spenden sollen diesmal vor allem Projekte in Paraguay unterstützt werden. Dort seien die indigenen Völker von Großgrundbesitzern von ihrem Land vertrieben worden.

Bekämpfung des Hungers, Klimawandel und Menschenwürde

Für die Eröffnung der Aktion in Bovenden sind derzeit nach Angaben Völkers die Mitglieder der Basargruppe dabei Gegenstände, wie beispielsweise Adventskränze, für einen Basar zu erstellen. Bereits in den vergangenen hatten Mitglieder der Basargruppe verschiedene Gegenstände bei einem Adventsbasar zugunsten Brot für die Welts verkauft. Bezug nehmend auf die 50. Aktion von Brot für die Welt mit dem Titel „ Es ist genug für alle da“ solle deutlich gemacht werden, dass dies noch heute gelte, wenn Menschen bereit sind zu teilen. Zudem solle mit den beiden Mottos den Menschen Mut gemacht werden, sich auch weiterhin zu engagieren. Des Weiteren dürfe die Bitte um das tägliche Brot, wie sie unter anderem im Vater Unser vorkommt, nicht ins Leere gehen. „Teilen kann möglich gemacht werden durch Glauben, Liebe und Gerechtigkeit“, sagt Völker. Zu den ursprünglichen Zielen von Brot für die Welt rund um die Bekämpfung des Hungers seien in den vergangenen Jahren noch weitere Anliegen hinzugekommen. „Themen sind hier beispielsweise die Würde des Menschen und der Klimawandel“, erklärt Völker. Er erinnert zudem daran, dass die Arbeit von Brot für die Welt nur deshalb so erfolgreich verlaufen sei, weil sich zahlreiche Menschen mit viel Engagement und Herzblut engagiert hätten.

In Bovenden wird bis Ende Februar nach Angaben von Pastorin Aleena Toplak in jeder Kollekte für Brot für die Welt gesammelt. Dies sei in Bovenden durch das sogenannte Bovender Modell, den Zusammenschluss von Reformierten und Lutheranern zu einer Kirchengemeinde möglich. Der Abschlussgottesdienst für die Aktion Brot für die Welt in Bovenden ist für Sonntag, 27. Januar, um 11 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus geplant.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spanbecker lieben Ihre Adventsatmosphäre nicht nur im Wohnzimmer, sondern gern in der Gemeinschaft vor Ort: Traditionell wird der Thieplatz in einen „Winterwald“ verwandelt.

19.11.2018

11 000 Sprengmittel – vor allem Bomben – und jede Menge Munitionsschrott haben Fachleute im Wald bei Lenglern gesichert. Das ehemalige Muna-Gelände soll bis Ende des Jahres sprengstofffrei sein.

14.11.2018
Bovenden Umbau zu Barrierefreiheit - Bund saniert Bahnhof Lenglern

Der Bund finanziert den Umbau des Bahnhofes in Lenglern. Um die Barrierefreiheit des Bahnhofs zu verbessern, soll eine Rampe gebaut werden

11.11.2018