Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden Buchvorstellung im Kuhstall
Die Region Bovenden Buchvorstellung im Kuhstall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 25.09.2017
Bei der Buchvorstellung mit Niko Fux war auch eine 3. Klasse der Plesseschule aus Reyershausen dabei. Quelle: Peter Heller
Anzeige
Reyershausen

„Die Milch kommt aus der Kuh“ lautet der Titel des Buches, das Fux, die bürgerlich Nikola Ludwig heißt, am Freitagmorgen präsentierte. Erneut steht im Mittelpunkt die Jägerin und Landwirtin Frau Pirschner, die den Kindern die Natur näher bringt. Dabei gehe es nicht bloß um Kühe, sondern um alle Tiere in der Landwirtschaft sowie um die Arbeit von Bauern und Jägern, sagt Fux. Auch ein dritter Teil ist bereits erschienen. Das Thema des neuen Werks: Wildtiere in der Stadt.

2014 veröffentlichte die ehemalige Miss Jägerin 2013 ihr erstes Kinderbuch mit dem Titel „Gibt es denn hier Stinktiere?“ Wie Fux auf den Titel und überhaupt auf die Idee kam, landwirtschaftliche Themen kindgerecht in Buchform darzustellen? „Die Kinder wissen heute wenig von Tieren und der Natur“, sagt die Jägerin. Bei ihren ehrenamtlichen Führungen durch den Wald hätten viele Kinder immer wieder den heimischen Dachs mit dem Stinktier verwechselt, das in unseren Breiten gar nicht vorkommt. Daraus sei dann der Wunsch entstanden, Aufklärungsarbeit über das hiesige Ökosystem zu leisten. Aus den kleinen Geschichten, die sie bei ihren Führungen zur Veranschaulichung erzählte, sei schließlich ein Buch entstanden, erklärt Fux. Es gehe ihr darum, den Kleinen die Augen für die Schönheit und Komplexität der Tierwelt zu öffnen, aber auch mit einigen Vorurteilen gegenüber der Landwirtschaft aufzuräumen: „Was macht der Jäger, wie geht es tatsächlich auf einem Bauernhof zu? Das ist keine Idylle, aber auch nichts Schlimmes“, sagt die Jägerin, die selbst auf einem landwirtschaftlichen Betrieb lebt. Wo die Natur vom Menschen kultiviert wurde, sei die Jagd sogar „aktiver Arten- und Naturschutz“, so Fux.

Bei der Buchvorstellung war auch eine 3. Klasse der Plesseschule aus Reyershausen anwesend. Direkt vor einem großen Stall mit 600 Rindern las die Autorin den Schülern aus ihrem zweiten Buch vor. Ergänzt werde die Geschichte um Frau Pirschner immer wieder mit Infoseiten, die den Kindern nützliche Fakten lieferten, sagt Fux. Darum eigne sich das Büchlein hervorragend als Lehrmaterial für den Schulunterricht. Aus diesem Grund fördert auch die Sparkasse Göttingen gemeinsam mit dem Landvolk Göttingen das Buchprojekt. Jede Grundschule in Göttingen und Umgebung werde Exemplare des Buches erhalten, kündigte Holger Iborg von der Sparkasse an. Die Kosten dafür übernehme die Bank. „Die Landwirtschaft ist eine wichtige Branche für uns“, sagt Iborg. Darum freue er sich, hier Unterstützung leisten zu können.

Von Maximilian Zech

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Bovenden Bovender Generationenpark - Fitnessgeräte für Senioren

Der Bovender Generationenpark soll unter anderem um acht seniorengerechte Fitnessgeräte erweitert werden. Das empfiehlt der Ausschuss für Jugendpflege und Soziales der Gemeinde Bovenden.

20.09.2017

Die Gebühren für die Beseitigung von Abwässern aus den zehn abflusslosen Sammelgruben im Flecken Bovenden sollen nicht mehr pauschal pro Kubikmeter erhoben werden. Stattdessen empfiehlt der Finanzausschuss, von Januar an die Kosten für jedes Grundstück einzeln abzurechnen.

22.09.2017
Bovenden Abstriche „sehr unwahrscheinlich“ - Bovender fürchten um ihre Wasserschutzgebiete

Abstriche bei Größe und Qualität der beiden Bovender Wasserschutzgebiete fürchten Bürger für den Fall, dass sich eine Mehrheit im Flecken am Sonntag, 24. September, für Göttinger Wasser entscheidet. Bürgermeister Thomas Brandes (SPD) hält Abstriche für „möglich“, aber „sehr unwahrscheinlich“.

21.09.2017
Anzeige