Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden Neuanfang mit Krippengruppe
Die Region Bovenden Neuanfang mit Krippengruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 16.05.2017
Kinder der neuen Krippengruppe in Reyershausen und ihre Erzieherinnen. Im Hintergrund wird am Außenbereich gearbeitet. Quelle: Markus Hartwig
Anzeige
Reyershausen

Seit Oktober gibt es die Krippengruppe für Kinder im Alter von ein bis drei Jahren. Zusätzlich zu den 15 Krippenkindern betreuen die Kita-Mitarbeiter 22 Kindergartenkinder. Auf Initiative von Bovender Politikern und Wunsch des Kindergartens sei aus dem Kindergarten eine Kita geworden, erklärt Christina Klasink, Pastorin und Kirchenratsvorstand der evangelischen Kirchengemeinde Reyershausen.

Die Kirchengemeinde ist Träger der Kita. „Wir sehen das zusätzliche Angebot der Krippe als eine große Chance für den Ort“, sagt Klasink. Die Krippengruppe fördere die Attraktivität des Ortes für junge Familien.

Um die Gruppe einrichten zu können, habe es nach den Sommerferien 2016 einige Umbauarbeiten gegeben, die bis jetzt andauern, sagt Doris Melnikow, Leiterin der Kita Grubenwichtel. „Die Räume sind dem Alter der Kinder angepasst worden“, so Melnikow weiter. So wurden zum Beispiel eine schallisolierende Decke, eine Küchenzeile, eine Wickelkommode und eine Toilette für Kleinkinder eingebaut. Außerdem gibt es einen neuen Schlafraum, einen neuen Fußboden und neu gestrichene Wände. „Derzeit wird auch noch der Außenbereich angepasst“, ergänzt Melnikow.

Die meisten Neuerungen seien während des laufenden Betriebs entstanden, sodass die Krippe im November bezugsfertig war. „Die Eltern, Kinder und die Kirche haben sehr viel Verständnis gezeigt, als wir die Arbeiten bei laufendem Betrieb im Haus hatten“, betont die Kita-Leiterin und ergänzt, dass sich sowohl die Krippen- als auch die Kindergartenkinder in der Kita sehr wohl fühlen. „Die größeren Kinder lieben es, wenn die Kleinen draußen sind. Sie wollen sich um die Krippenkinder kümmern“, erzählt sie.

Vom Zusammenspiel von Groß und Klein profitieren alle, ist sich Melnikow sicher. Auch das Team der Kita hat sich vergrößert: Mehr als doppelt so viele Mitarbeiter gibt es jetzt in der Kindertagesstätte Grubenwichtel. So sind aus zwei Erzieherinnen sechs geworden. Neu im Team ist auch eine Sozialassisstentin. „Das ist ein Neuanfang für uns. In der Kita ist es eine andere Arbeit als im Kindergarten. Die pädagogischen Anprüche sind ganz anders“, sagt Klasink. „Aber wir freuen uns darüber“, ergänzt Melnikow.

Offener Nachmittag

Der offene Nachmittag am Freitag, 19. Mai, bietet Eltern die Möglichkeit, sich in der Kita Grubenwichtel umzuschauen und sich untereinander auszutauschen, sagt Kita-Leiterin Doris Melnikow. „Es ist eine Gelegenheit, die Einrichtung für sich zu entdecken und vielleicht auch neu zu entdecken. Der offene Nachmittag beginnt um 14.30 Uhr in der Kita Grubenwichtel, Schulstraße 6, in Reyershausen.

Von Alisa Altrock

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige