Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden Musiker für Benefiz-Konzert gesucht
Die Region Bovenden Musiker für Benefiz-Konzert gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 06.10.2018
Die Bovender Kirche ist gesperrt. Bei Bauarbeiten am Turm wurden mehrere Balken entdeckt, die morsch sind. Quelle: Christina Hinzmann
Bovenden

Die Kirche in Bovenden ist marode. So marode, dass sie gesperrt werden musste. Damit die Bovender sie bald wieder nutzen können, dafür geschieht derzeit einiges.

„Wir hatten ja Glück, dass wir die Schäden rechtzeitig bemerkt haben und niemanden etwas passiert ist”, sagt Pastorin Aleena Toplak. Tragende Holzbalken im Turm und Dach der Kirche sind morsch, Veranstaltungen können dort nicht mehr stattfinden. Entdeckt wurden die massiven Schäden im August, als die alten Holzlatten im oberen Fassadenbereich abgenommen wurden. „Wir haben jetzt mit freiwilligen Helfern und unter Aufsicht eines Architekten Schutt abgetragen. Ein Statiker hat die Schäden in der Kirche in der vergangenen Woche begutachtet und kartiert”, erklärt die Pastorin. Diese Daten werden nun ausgewertet. Erst dann habe man einen Anhaltspunkt dafür, welche Sanierungsarbeiten nötig und möglich sind. „Wir müssen uns also noch ein paar Wochen gedulden, bis wir Gewissheit haben”, sagt Toplak.

Kirchliche Trauung nach Nörten verlegt

Unterdessen sei die Hilfsbereitschaft, die den Bovendern entgegenschlägt groß. „Ein Brautpaar hatte ihre Hochzeit bei uns geplant”, sagt die Pastorin. Die Trauung wurde kurzerhand nach Nörten-Hardenberg verlegt, wo die Kirche schnell zur Verfügung gestellt wurde. Gottesdienste finden in der katholischen Franziskus-Kirche Bovenden statt, geläutet wird übergangsweise mit der Glocke des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses - immer dann, wenn eine Beerdigung stattfindet. Für Beerdigungen sei, so der Bovender Kirchenrat, das Geläut wichtig: Denn das Geläut bleibt bei Beerdigungen nur aus besonderen Gründen aus, beispielsweise, wenn jemand nicht in der Kirche war.

Spenden bei Hausbesuchen der Pastorin

Toplak freut sich über die breite Unterstützung. „Auch bei Hausbesuchen haben sich schon Bovenden zum Spenden bereit erklärt”, sagt sie. Um Geld für die Sanierung der Bovender Kirche zu sammeln, sollen demnächst unterschiedliche Aktionen gestartet werden. Dafür treffe sich erst mal eine „Fundraising-Gruppe”, in der mögliche Aktionen erörtert und geplant werden sollen. Denkbar sei beispielsweise auch eine Aktion, in der Ziegeln, die nun aus der Kirche geräumt wurden, verkauft werden.

Musiker für Benefiz-Konzert gesucht

Auch ein großes Benefiz-Konzert ist geplant. Dafür sucht Henning Grove von der Kirchengemeinde ab sofort „Musizierende aller Couleur”, die bereits sind, einen „kleinen Beitrag zu liefern”. Gesucht werden zunächst Bands, Chöre und Einzelinterpreten. Das Konzert soll nach Angaben von Grove am Sonnabend, 19. oder Sonntag, 20. Januar, am Nachmittag im Dietrich-Bonhoeffer-Haus (DBH) stattfinden. „Ganz unterschiedliche Musiker, Chöre, Bands, Einzelinterpreten, Ensembles aus Bovenden und Umgebung sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen – auch solche, die gewöhnlich nicht in der Kirchengemeinde musizieren”, so Grove. Das DBH sei deshalb besonders geeignet, weil dort mit zwei Bühnen gearbeitet werden kann. Denn einerseits könnten auf der Empore - dort befindet sich eine Orgel - und andererseits auf der Bühne Programm laufen. „Damit können wir Pausen beim Wechsel möglichst kurz halten”, so Moves. Die Auftritte sollen maximal 20 bis 30 Minuten lang sein. Interessierte können sich bis zum 28. Oktober anmelden bei Henning Grove (E-Mail: Grove-Heitkamp@t-online.de oder unter Telefon 0551 /820 59 81).

Erntedank-Gottesdienst im Bovender Festzelt

Wie teuer und aufwendig die Sanierung wird, ist noch offen. „Aussagen von Fachleute, die vergleichbare Projekte begleitet haben, liegen aber bei etwa 900.000 Euro”, sagt Toplak. Die Kirche bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Der nächste Gottesdienst am 7. Oktober - der zum Erntedankfest - findet im Festzelt statt.

Boveder St.-Martini Kirche

Erstmals erwähnt wurde die Martini-Kirche 1211, 1341 wurde sie ins Pfarramt erhoben. Das Schiff wurde um 1600 gebaut und um 1800 renoviert. Die Evangelische Gemeinde Bovenden hat etwa 3300 Mitglieder. Sie vereint Reformierte und Lutheraner seit Anfang der 1970er-Jahre in einem sogenannten „Bovender Modell“. Dabei arbeitet sie nach der Ordnung der Evangelisch-reformierten Gemeinde, die Landeskirche Hannover stellt aber einen lutherischen Pfarrer.

Von Britta Bielefeld

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Bovenden Schlag gegen mutmaßliche Dealer - Polizei stellt Waffen, Geld und Drogen sicher

Der Polizei Göttingen ist ein Schlag gegen eine mutmaßliche Drogenhändlerbande gelungen. Wie jetzt bekannt wurde, haben die Ermittler bereits am 28. September Wohnungen und Fahrzeuge durchsucht.

05.10.2018

Zwei Jugendliche haben einer 68-jährigen Bovenderin das Fahrrad gestohlen. Die Frau hatte sich nach ein paar Nüssen gebückt.

04.10.2018

MdB Harald Ebner spricht über „Perspektiven für unsere Landwirtschaft – jenseits von Glyphosat und Gentechnik“ und geht der Frage nach, wie ein klimafreundlicher Landbau aussehen könnte.

04.10.2018