Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Dransfeld Spiel und Spaß rund ums kühle Nass
Die Region Dransfeld Spiel und Spaß rund ums kühle Nass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 05.08.2018
Beachparty am 4. August 2018 im Erlebnisbad Dransfeld. Quelle: Markus Riese
Anzeige
Dransfeld

Nach der Begrüßung am Nachmittag standen abwechslungsreiche Aktivitäten auf dem Programm. Zunächst ergriff Samtgemeindebürgermeister Mathias Eilers (SPD) das Wort – und ging als erstes direkt auf die Tageblatt-Umfrage nach dem schönsten Freibad der Region ein, die das Erlebnisbad Dransfeld mit großem Abstand gewonnen hatte. „Die Umfrage war zwar nicht repräsentativ. Trotzdem: Dieses Ergebnis zeigt, dass die Gemeinde, sehr viele Anwohner und auch viele Besucher für dieses Bad einstehen“, betonte Eilers stolz. Jens Ripke von der VR-Bank setzte noch einen drauf: „Anders als Herr Eilers glaube ich schon, dass die Umfrage repräsentativ war“, konterte er schlagfertig. Seinen Dank richtete Ripke an die vielen ehrenamtlichen Helfer. Allein der 2010 gegründete Förderverein des Bades zählt nach Angaben des Vorsitzenden Herbert Ahlborn heute bereits 435 Mitglieder. „Und wir versuchen immer weiter, neue Mitglieder zu gewinnen und Menschen für das Bad und den Verein zu begeistern“, sagte er im Tageblatt-Gespräch.

Viele Aktivitäten und Attraktionen

Für die diesjährige Beachparty, die seit 2011 einmal pro Jahr realisiert wird, organisierte der Förderverein unter anderem eine Rallye durch das Bad; Interessierte durften bei einer Technik-Führung einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die VR-Bank lud zu einem Rutschwettbewerb, einem „Arschbomben-Contest“ und weiteren Aktivitäten. Für die jüngeren Besucher stellte der Mitveranstalter eine Hüpfburg und eine aufblasbare Torwand auf – wenn auch mit leichter Verspätung. Zusammen mit dem Förderverein des Erlebnisbades richtete der Sponsor außerdem einen „Wasserlaufweg“ ein. Die Campingplatz-Betreiber sorgten mit einem Slackline-Wettbewerb und einem Lasergame-Aufbau für weitere Abwechslung.

Programm vom Nachmittag bis in die Nacht

Mit dem Verschönerungsverein Dransfeld, der DLRG Adelebsen und dem DSC Dransfeld beteiligten sich weitere Initiativen an der vielfältigen Programmgestaltung – vom Line Dance über ein Beachvolleyballturnier bis hin zum Ausschank des traditionellen „Hasenmelkergesöff“ wurde im Laufe des Tages so einiges geboten. Der örtliche DJ „Kai aus der Kiste“ sorgte den ganzen Tag und Abend über für die passende musikalische Untermalung inklusive Sommerhit-Wahl – unterbrochen von einer kurzweiligen Live-Darbietung des Spielmannszuges Dransfeld und einem flotten „Aqua-Fitness“-Einschub bei gefühlten 35 Grad. Vom Förderverein gab es außerdem Kinderschminken, Kaffee und Kuchen und angesichts der Temperaturen natürlich auch jede Menge Kaltgetränke, dazu Würstchen vom Grill.

Feuerwerk soll nachgeholt werden

Die Besucher, die am Sonnabend von 15 Uhr an keinen Eintritt mehr für den Zugang zum Erlebnisbad bezahlen mussten, durften an diesem Tag auch ganz offiziell bis in den späten Abend hinein schwimmen – und gern auch tanzen. Einzig das für 22 Uhr vorgesehene Feuerwerk am Campingplatz ist kurzfristig wegen der großen Trockenheit aus Sicherheitsgründen abgesagt worden. „Das holen wir aber irgendwann auf jeden Fall noch nach“, versprach Bernd Lesser, Betreiber des Campingplatzes am Hohen Hagen. Es werde sich sicher eine andere Gelegenheit dafür finden, gab sich auch Ahlborn optimistisch.

Die hohe Besucherzahl wertete Ahlborn als Allzeit-Rekord: „So viele Gäste hatten wir noch nie bei unserer Beachparty“, sagte er am Sonntag nach dem Abbau. Weil viele davon auch bis in die späten Abend hinein blieben, sei das Fest spontan um eine Stunde verlängert worden und dauerte somit bis Mitternacht an.

Bildergalerie von der Beachparty in Dransfeld:

Hunderte von Freibad-Fans haben am 4. August 2018 im Erlebnisbad in Dransfeld eine große Beachparty gefeiert – mit allerlei Attraktionen, Programmpunkten und viel Spaß für Groß und Klein.

Von Markus Riese

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem großen Erfolg von „Mönsch Martin“ mit mehr als 1000 Zuschauern im Jahr 2017 wird es 2019 ein neues Kindermusical im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Münden geben. Der Titel lautet „Israel in Ägypten“. Die Proben beginnen am Donnerstag, 16. August.

04.08.2018

Der Dransfelder Kirchenchor bekommt eine neue Leiterin. Kreiskantorin Gabriele Renneberg übernimmt diese Funktion für zweieinhalb Jahre.

03.08.2018
Dransfeld Freiflächenbrand - Feuer auf dem Spielplatz

Zu einem Feuer auf dem Spielplatz an der Hoher-Hagen-Straße ist die Dransfelder Feuerwehr am späten Montagnachmittag gerufen worden. Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte eine Holzwand. Nach weniger als einer Stunde konnte wieder Entwarnung gegeben werden.

31.07.2018
Anzeige