Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Dransfeld Mehr Einsätze als im Vorjahr
Die Region Dransfeld Mehr Einsätze als im Vorjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.01.2017
Mit 134 Einsätzen mussten die Freiwilligen Feuerwehren laut Mitteilung 2016 öfter ausrücken als 2015, als 114 Einsätze zu leisten waren. Quelle: R
Anzeige
Dransfeld

Mit 134 Einsätzen mussten die Freiwilligen Feuerwehren laut Mitteilung 2016 öfter ausrücken als 2015, als 114 Einsätze zu leisten waren. Im vergangenen Jahr habe es aber glücklicherweise keine Einsätze mit Todesopfern gegeben. Bei 14 Verkehrsunfällen hätten 17 verletzte Menschen gerettet werden müssen. Von 42 wetterbedingten Einsätzen hätten 31 während eines Starkregens im Juni innerhalb weniger Stunden abgearbeitet werden müssen. Unter den 36 Brandeinsätzen seien ein Mittel- und ein Großbrand gewesen. In die Statistik gingen außerdem sonstige Einsätze wie Verkehrssicherungen und Brandsicherheitswachen sowie auch 14 blinde Alarme ein.

Die elf Ortsfeuerwehren, zwei Löschgruppen und der Hydrantentrupp Bördel mit ihren zehn Jugendfeuerwehren, sieben Kinderfeuerwehren und der Feuerwehrkapelle Varlosen haben derzeit laut Mitteilung 775 Mitglieder. Darunter seien 66 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, 115 Jugendliche zwischen zehn und 18 Jahren, 326 aktive Mitglieder der Einsatzabteilung zwischen 16 und 63 Jahren, 243 Alterskameraden über 63 Jahre sowie 25 Mitglieder der Feuerwehrkapelle. Die Feuerwehrkameradschaften und Fördervereine haben den Angaben zufolge in der Samtgemeinde Dransfeld mehr als 1000 Mitglieder. Der Mitgliederrückgang der vergangenen Jahre scheine derzeit zum Stillstand gekommen zu sein, heißt es weiter. Es gebe eine tolle Nachwuchsarbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehren.

Die Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen erhielten die langjährigen Ortsbrandmeister Oliver Pagel (Bühren), Carsten Degenhardt (Dransfeld) und Carsten Piassek (Varlosen). Mit der Auslieferung von vier neuen Fahrzeugen an die Ortsfeuerwehren Barlissen, Imbsen und Löwenhagen sowie die Löschgruppe Ossenfeld sei der Fuhrpark erheblich verjüngt worden. Außerdem wurden einige runde Geburtstage gefeiert: 40 Jahre Jugendfeuerwehr Ellershausen, 50 Jahre Jugendfeuerwehr Bühren,  50 Jahre Feuerwehrkapelle Varlosen, 70 Jahre Ortsfeuerwehr Dankelshausen, 80 Jahre Ortsfeuerwehr Bühren, 80 Jahre Ortsfeuerwehr Ellershausen und 80 Jahre Ortsfeuerwehr Jühnde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Dransfeld St.-Laurentius-Kirche Barlissen - Undichte Fassade, marode Deckenbalken

Wasser, das durch die löchrige Außenfassade eindringt, lässt in der Barlisser St.-Laurentius-Kirche den Putz von den Wänden platzen. Die mächtigen Balken, die die Decke tragen, sind zum Teil marode. Für 445.000 Euro wollen die Landeskirche und der Kirchenkreis Münden im Sommer das Gebäude sanieren.

09.01.2017
Dransfeld 40 Bürger bei Projekt in Bühren dabei - Mitfahrgelegenheiten per Whatsapp

Vor allem Jugendliche klagen über Bührens schlechte Busanbindungen an Dransfeld, Göttingen und Hann. Münden. Um Abhilfe zu schaffen, organisiert Werner Tulowitzki eine Mitfahrbörse. 40 Bürger aus dem 600-Einwohner-Ort haben sich bisher bei der Whatsapp-Gruppe registriert.

06.01.2017
Dransfeld Verkehrsunfall auf der B3 - Überschlag auf gerader Strecke

Auf der Bundesstraße 3 zwischen Dransfeld und Göttingen ist eine 18-jährige Dransfelderin am Abend des Neujahrstags aus ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen.

02.01.2017
Anzeige