Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Dransfeld Dransfelderin bei Wildunfall leicht verletzt
Die Region Dransfeld Dransfelderin bei Wildunfall leicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 24.07.2018
Die Polizei wurde zu einem Wildunfall in Jühnde gerufen. Quelle: Christina Hinzmann
Jühnde

Am Audi A 3 der Frau entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von vermutlich rund 2000 Euro. Nach derzeitigen Erkenntnissen kollidierte der Wagen der Frau mit einem über die Fahrbahn laufenden Reh. Die 27-Jährige bremste ab und kam ins Schleudern. Der Pkw drehte sich, fuhr durch den Straßengraben und kam auf einem angrenzenden Feld auf dem Dach zum Liegen. Die Dransfelderin konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde ins Klinikum Hann. Münden gebracht. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Von Hannah Scheiwe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei bestem Sommerwetter richtete der TSV Jühnde am Sonnabend das Tiefest in Jühnde aus. Neben Musik vom Posaunenchor Jühnde gab es Ehrungen für langjährige Mitglieder des Sportvereins. Stolze 70 Jahre hält Erich Klemm dem Verein schon die Treue.

22.07.2018

Zu einem Flächenbrand nahe Scheden mussten am Sonnabendmittag mehrere Feuerwehren aus Dransfeld und Umgebung ausrücken. Etwa 400 Quadratmeter Stoppelfeld brannten, konnten jedoch auch dank der Hilfe einiger Landwirte gelöscht werden.

22.07.2018

In der Feldmark Hägerhof bei Jühnde ist am Freitagabend gegen 21.20 Uhr eine Strohpresse in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten auch 300 Quadratmeter des umgebenden Feldes.

21.07.2018