Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Dransfeld Posaunenchor zieht durch Jühnde
Die Region Dransfeld Posaunenchor zieht durch Jühnde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 13.05.2018
Posaunenchor Jühnde zieht am Himmelfahrt durch den Ort und spielt verschiedene Stücke. Quelle: Vera Wölk
Jühnde

„Selbst in unserer Chronik gibt es keine genaue Aufzeichnung darüber“, sagte Traxler. Früher hätten diese Konzerte aber nicht nur an Himmelfahrt, sondern auch zu Ostern und Pfingsten stattgefunden. „Sie dienten damals zur Einstimmung auf die Feiertage“, erklärte der Vorsitzende des Posaunenchors Tobias Ilse. Ein weiterer Unterschied zu der heutigen Veranstaltung am Himmelfahrtstag sei, dass damals ausschließlich kirchliche Lieder zu hören waren. „Wir sind eigentlich auch nach wie vor ein kirchlicher Posaunenchor, doch haben wir uns für weltliche Musik geöffnet“, sagte Traxler. Dies sei unter anderem notwendig gewesen, um auch weiterhin Mitspieler für den Posaunenchor zu finden. „Wir halten trotzdem an den Traditionen fest“, sagte der Chorleiter. Auch wenn es zu Ostern und Pfingsten keine Konzerte mehr im Dorf gebe, so gestalte der Posaunenchor an diesen Tagen ebenso wie zu Weihnachten die Gottesdienste mit. Derzeit habe der Posaunenchor 18 aktive Mitglieder. „Wir haben einen guten Zusammenhalt, und wenn es darauf ankommt, hilft jeder mit“, berichtete Ilse. Der Posaunenchor setzte sich zudem auch außerhalb seiner eigenen Auftritte für den Ort ein. So habe er für kommenden Februar ein Konzert mit der Band „Innsbrucker Böhmische“ organisiert.

Geöffnete Fenster

Das Konzert am Himmelfahrtstag begann um 7 Uhr. Von ihrem Treffpunkt aus zogen die Männer durch die Straßen, um an verschiedenen Stationen mehrere Lieder zu spielen. Im Laufe der Jahre habe sich hierbei eine feste Tour entwickelt, die sich auch nur manchmal leicht verändern würde. „Unter anderem spielen wir beim Bürgermeister und bei Freunden von uns“, sagte Ilse. Die Freude bei den Jühndern über das Feiertagsständchen sei groß. „Da werden oftmals auch die Fenster extra geöffnet, um unser Ständchen nicht zu verpassen“, sagte Traxler. Im Anschluss an den Weg durch den Ort, begaben die Männer sich nicht noch auf Vatertagstour, sondern ließen den Tag bei einem gemeinsamen Abschluss ausklingen. „Wir haben unsere Wanderung ja schon hinter uns, wenn die anderen mit ihren Bollerwagen losziehen“, sagte Traxler schmunzelnd.

Tradition kaum noch verbreitet

In zahlreichen anderen Orten der Region beteiligen sich die Posaunenchöre zwar an der Gestaltung der Gottesdienste zu Christi Himmelfahrt, doch Konzerte wie in Jühnde gibt es nicht. Auch deutschlandweit sind diese Konzerte selten geworden, überwiegend gibt es sie noch in Bayern. In Jühnde sollen die Himmelfahrtskonzerte auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werden.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Dransfeld Zwischen Gut Wellersen und Dransfeld - Radweg fertiggestellt

Der Radweg entlang der B 3 zwischen Gut Wellersen und Dransfeld ist für den Verkehr freigegeben. Der 3,08 Kilometer lange Betonradweg wurde bereits 2017 weitestgehend fertiggestellt. Die erforderlichen Restarbeiten am Entwässerungsgrabens und die Erdarbeiten sind nun auch abgeschlossen.

09.05.2018
Dransfeld Hunderennen und wettbewerbe - Treffen der Elo-Freunde in Dransfeld

Drei Tage sind vom Freitag, 11. Mai, bis zum Sonntag, 13. Mai, der Hunderasse Elo gewidmet. Die Elo Zucht- Und Forschungsgemeinschaft (EZFG) trifft sich auf dem Campingplatz „Am Hohen Hagen“ in Dransfeld.

08.05.2018

Früher als zunächst angekündigt, wird die Straße zwischen Löwenhagen im Niemetal und Bursfelde ab Dienstag, 8. Mai, wieder freigegeben. Sie war seit Angang Mai gesperrt.

07.05.2018