Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 36-Jährige getötet
Die Region Duderstadt 36-Jährige getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 01.01.2010
Anzeige

In einer ersten Befragung gab der zur Tatzeit unter Alkholeinfluss stehende Arbeitslose an, seine Frau sei gestürzt, verwickelte sich dann aber in Widersprüche. Auch Spuren in der Wohnung und die Verletzungen der Frau deuteten auf ein Gewaltdelikt hin. Das bestätigte die gestern durchgeführte Obduktion im Göttinger Institut für Rechtsmedizin: Als Todesursache wurde Gewalteinwirkung gegen den Oberkörper festgestellt.

Der 43-Jährige, dem eine Blutprobe entnommen wurde, ist noch in der Gieboldehäuser Wohnung festgenommen worden. Bei der Polizei ist er kein Unbekannter: In Niedersachsen ist er bereits wegen Eigentumsdelikten und Körperverletzung strafrechtlich in Erscheinung getreten. Am heutigen Sonnabend soll er dem Haftrichter wegen Verdachts auf ein Tötungsdelikt vorgeführt werden.

Der genaue Tathergang sind ebenso wie die Hintergründe und das Motiv bislang noch nicht geklärt. Das gilt auch für die Familienverhältnisse. Das vor rund einem Jahr nach Gieboldehausen gezogene Ehepaar soll mehrere gemeinsame Kinder haben, die nicht in der Wohnung lebten und anderweitig untergebracht sind. Die Ermittlungen der Polizei, die wegen der Kinder Kontakt mit dem Jugendamt aufgenommen hat, stehen erst am Anfang und dauern weiter an.

Von Andreas Mahnkopf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Feucht-fröhlich und teilweise fröstelnd haben gestern 19 Mitglieder der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Eichsfeld und zwei weitere wagemutige Wasserratten das neue Jahr begrüßt. Bei Außentemperaturen von unter null Grad sind sie im Seeburger See baden gegangen.

01.01.2010

Wie möchten Sie in Duderstadt im Jahr 2020 leben? Was soll sich in Duderstadt ändern, was soll bleiben? Was ist für ein Duderstadt von morgen konkret zu tun? – um diese Fragen geht es im Projekt „Duderstadt 2020“, initiiert von Otto-Bock-Chef Hans Georg Näder.

01.01.2010
Duderstadt Streusalz wird knapp - Eichsfeld versinkt im Schnee

Eine weiße Weihnacht war den Eichsfeldern zwar nicht vergönnt, doch dafür fiel am Silvester- und am Neujahrstag so viel Schnee wie seit Jahren nicht mehr. Der Wintereinbruch verzauberte die Duderstädter Dachlandschaft ebenso wie die Natur. Anders als in den Vorjahren konnten die Besen erst einmal im Schrank und die kommunalen Kehrmaschinen in der Garage bleiben: Die Überreste der Silvesternacht verschwanden unter einer dicken Schneedecke.

01.01.2010
Anzeige