Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Torten, Chöre und Glühwein im Spritzenhaus
Die Region Duderstadt Torten, Chöre und Glühwein im Spritzenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 08.12.2018
Eine Kaffeetafel für die Senioren des Ortes samt Auftritt von Grundschulkindern hat den Auftakt zu einem adventlichen Veranstaltungsreigen in Immingerode gebildet. Quelle: Kuno Mahnkopf
Immingerode

Stürmisch, verregnet, von Glühweinwetter keine Spur. So ausgesprochen ungemütlich es draußen zuging, umso gemütlicher war die Stimmung am Sonnabend in Mehrzweckhalle, Kirche und Feuerwehrhaus in Immingerode. In letzteres wurde wegen des widrigen Wetters kurzerhand der Glühweintreff unterm Weihnachtsbaum in Regie des Feuerwehrvereins verlegt.

Adventsfeier in Immingerode Quelle: Kuno Mahnkopf

Der adventliche Tag mit drei Stationen in dem 450-Einwohner-Dorf startete mit einer Kaffeetafel in der Mehrzweckhalle für alle Immingeröder ab 60 Jahren – eine Tradition, die bereits seit 40 Jahren gepflegt wird. Für selbstgebackene Torten sorgten wieder die Mitglieder des Ortsrates und ihre Ehepartner. Ortsbürgermeister Stefan Stollberg (CDU) blickte auf gesellige Highlights des Jahres zurück: Maibaumfest-Premiere, Fetter Donnerstag, Familientag und Dorffest. Ernst wurden die Gesichter, als eine Schweigeminute für die neun bislang in diesem Jahr verstorbenen Immingeröder eingelegt wurde. „Ein ganzer Tisch weniger“, merkte Klaus-Peter Schwetschenau seufzend an. Der 64-Jährige besuchte die adventliche Seniorenrunde zum ersten Mal – auch wegen des Rufes, der den leckeren Torten vorauseilt. Schon seit Jahren dabei ist Doris Otto („Wenn es die Gesundheit erlaubt“). Die 80-Jährige freut sich immer auf die Gespräche in der Runde. Und auf den Auftritt von Kindern der Grundschule Tiftlingerode, die Gedichte und Lieder vortrugen.

Fasten statt Torten

Zu den Gästen der Kaffeetafel gehörte auch Pfarrer Georg Velooparampil. Die Christen im südindischen Bundesstaat Kerala, aus dem er stammt, würden die Weihnachtszeit sehr besinnlich angehen, berichtet er. Vom 1. Advent bis Heiligabend werde gefastet, mangels Koniferen Palmen weihnachtlich dekoriert.

Weihnachtslieder nicht nur aus Deutschland präsentierten in der 1718 bis 1721 errichteten Kirche St. Johannes Baptist gleich drei Chöre und mehrere Solisten aus dem Nachbarort Tiftlingerode unter Leitung von Melanie Scholz, begleitet von Organist Christian Stollberg. Vom beschwingten Jingle Bells bis zum getragenen Ave Maria reichte die musikalische Palette der rund 70 Akteure in dem gut besuchten Gotteshaus.

Adventskonzert mit drei Chören

Nach der geistlich-weihnachtlichen Musik strömten die Immingeroder weiter zu geistig-wärmenden Getränken und launigen Gesprächen im Gerätehaus der örtlichen Feuerwehr. Der ehemalige Bundespolizei-Koch Joachim Pietsch, der auch Gläser für die Mehrzweckhalle gespendet hat, kredenzte beim Glühweintreff unter den Bezeichnungen Hirtentrunk, After Eight und Feuerwehr-Trunk Kakao mit Pfefferminzlikör und Baileys, Apfelsaft mit Zimtstangen und Wodka.

Ortsbürgermeister Stollberg berichtete, dass im Frühjahr die Arbeiten für die Sanierung des Kreuzweges beginnen sollen. Für das „Glaubensspuren“-Projekt im Zuge des Dorfentwicklungsprogramms würden rund 120 000 Euro investiert. Für 2019 seien wieder ein Maibaumfest, ein Familientag und ein Dorfflohmarkt geplant. Große Sorgen um die demografische Entwicklung macht sich Stollberg nicht. Durch den Nachzug junger Familien und Bauen im Bestand gebe es kaum Leerstände im Ort.

Von Kuno Mahnkopf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt TV Germania Gieboldehausen - 80 Sportler erlangen Sportabzeichen

80 erfolgreiche Sportler des TVG Gieboldehausen haben sich am 1. Dezember auf der Sportabzeichen-Verleihungsfeier ihre Teilnehmerurkunden und Abzeichen abgeholt. Ältester Teilnehmer war mit 80 Jahren Friedrich Wedemeyer.

08.12.2018

Kunden des Duderstädter Energieversorgers EEW müssen zunächst keine Preiserhöhung für Strom befürchten. Wie das Unternehmen mitteilt, sollen die Preise stabil bleiben.

08.12.2018
Duderstadt Anthologie von Hansi Sondermann - Kindheit und Jugend am Wall in Duderstadt

„Ich geh den Wall entlang“ lautet der Titel einer Anthologie von Hansi Sondermann. In kurzen Geschichten erzählt der Autor aus den 1930er- bis 1950er-Jahren – manches selbst erlebt, anderes erdacht.

08.12.2018