Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Auf den Spuren des Malers Knottnerus-Meyer
Die Region Duderstadt Auf den Spuren des Malers Knottnerus-Meyer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 21.01.2010
Im Rathaus-Saal: Die Ausstellung betrachten Bruno Grönke, Hans-Reinhard Fricke, Nils Ballhausen und Wolfgang Nolte (v.l.). Quelle: Tietzek

Er hatte die großformatigen Kunstwerke auf Bestellung der Stadt aus dem besonderen Anlass gemalt. Sie schmückten seitdem die Nord-, Süd- und Westwände des großen Rathaus-Saales. Genau an dieser Stelle sind sie im Rahmen einer Sonderausstellung von heute bis einschließlich Sonntag, 7. Februar, wieder zu sehen.
Dass dies möglich wurde, ist dem aus Duderstadt stammenden Ingenieur Nils Ballhausen zu verdanken. In einem 1989 herausgegebenen Buch zur Renovierung des historischen Rathauses hatte er die Tafelbilder von Knottnerus-Meyer entdeckt. Fasziniert von den Werken stellte er Nachforschungen nach deren Verbleib an.
Wie Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) gestern bei einer Vorabpräsentation der Ausstellung darlegte, fanden sich die Bilder im Magazin der Stadt und konnten so ohne Probleme für die geplante Ausstellung zur Verfügung gestellt werden. Dazu gibt es eine Broschüre zum Werk des Malers Knottnerus-Meyer, die von dem Historiker Hans-Reinhard Fricke und dem Freund der Familie Knottnerus-Meyer, Bruno Grönke, verfasst und zusammengestellt wurde. Im Rahmen der Vorabpräsentation der Ausstellung stellte Ballhausen als Kurator der Präsentation die Frage in den Raum, ob nicht eine Schau des künstlerischen Schaffens von Knottnerus-Meyer denkbar wäre. Immerhin haben er und Grönke bereits 78 Bilder des Malers entdeckt.

Sebastian Rübbert

Bruno Grönke wird am morgigen Sonnabend, 23. Januar, über den Künstler Hermann Knottnerus-Meyer und sein Werk sprechen. Sein Vortrag „Kunst ist sichtbar – Gedanken zum Werk des Kunstmalers Hermann Knottnerus-Meyer“ beginnt im historischen Rathaus Duderstadts (Marktstraße 66) um 11 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ausbau der Bundesstraße 247 ist ein kommunalpolitischer Dauerbrenner. Nahrung erhält das Feuer der Debatte heute Abend in der Eichsfeldhalle. Ab 18 Uhr informiert die Duderstädter Stadtverwaltung über den Planungsstand beim Bau der Ortsumgehung Duderstadt.

20.01.2010

Der tragische Unfalltod des jungen Rhumspringers, der am Montagabend am Bahnhof Klecken im Kreis Harburg von einem Zug erfasst wurde, hat am Eichsfeld-Gymnasium Trauer und Anteilnahme ausgelöst und den Schulalltag überschattet. Der 20-jährige Eichsfelder hatte im vergangenen Jahr sein Abitur in Duderstadt gemacht, bevor er seinen Zivildienst in Hamburg angetreten hat.

20.01.2010

Nach umfassenden Renovierungs- und Umbauarbeiten ist am gestrigen Mittwoch der Rewe-Markt an der Knickgasse wiedereröffnet worden. Er präsentiert sich in neuem Gewand, wovon sich bereits am frühen Morgen zahlreiche Kunden selbst ein Bild machten.

20.01.2010