Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Handwerkskunst trifft Braukunst
Die Region Duderstadt Handwerkskunst trifft Braukunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 16.03.2018
Michaela Wesselak, Marc Feike, Britta Schwien, Anette Renno und Anke Rimrodt gehören zu Teilnehmern der Galerie (v.l.) Quelle: Foto: Pförtner
Duderstadt

Handwerkskunst trifft Eichsfelder Braukunst: Das ist Motto eines neuen Auftritts der Galerie auf Zeit „Hin und weg“ der Heimatliebe zum Thema hat. Die Räume der ehemaligen Bäckerei Stockfisch in der Westertorstraße 2 in Duderstadt werden von Freitag, 16. März, bis Sonntag, 18. März, zur Plattform für regionale Künstler, von denen einige am Mittwoch mit Aufbauarbeiten beschäftigt waren.

Nachdem im Schaufenster bereits während der vergangenen Woche unter anderem Häschen aus Beton und handbedruckte Tischsets die Blicke von Passanten auf sich zogen, sind nun auch viele weitere Flächen der zuletzt als Bäckerei genutzten Räume mit Ausstellungsstücken bestückt. Leerstände zu beleben ist generelles Ziel der mobilen Kunstgalerie Hin und Weg, erläutert Michaela Wesselak, die gemeinsam mit Britta Schwien den Auftritt am Wochenende des Frühlingsmarkts organisiert.

Exponate reichen von Schmuck bis Betonkunst

„Der Name ist Programm: Wir sind hier und bald wieder weg“, erklärt Wesselak. Sie hofft, „dass auch die Besucher hin und weg sind von unseren Werken“. Die Exponate seien „künstlerisch ansprechend und alltagstauglich“, weckt sie Neugier bei potenziellen Besuchern.

Dazu zählten klassisches Kunsthandwerk, Gartendekorationen, Geschenkartikel, Schmuck, Textilien, Betonkunst, Holzkunstwerke, Kleinmöbeln und Fotografien. Die nahenden Festtage spiegeln sich im Ausstellungsprogramm wider mit Dekorationen und Accessoires für die Osterzeit sowie Kommunions- und Konfirmationsfeiern. Passend zum Ausstellungsthema „Heimatliebe“ werde es auch eine Verkostung des gleichnamigen Duderstädter Bieres geben, verspricht Wesselak. Dieses könne zur „happy hour“ am Freitag und Sonnabend jeweils in der Zeit ab 16 Uhr probiert werden.

Um eine große Vielfalt bieten zu können, seien auch bei der fünften Auflage wieder einige Künstler zum ersten Mal dabei. Dazu zähle Hubertus Riepenhausen, der mit Holzmandalas und in Holz gefassten Sprüchen vertreten sei. Ebenfalls das erste Mal dabei sei Petra Utermöller mit Modeldruck, selbst gefertigten Servietten, Tischsets und einigem mehr.

Historisches Fachwerk und kreative Köpfe im Einklang

Zu den Neuheiten gehörten Holzartikel wie Bohlen und Tische, die mit einem speziellen Marmorierverfahren gestaltet würden, erklärt Wesselak. Besucher hätten die Möglichkeit, individuelle Wünsche in die weitere Gestaltung der Produkte oder eine mögliche Neugestaltung einfließen zu lassen.

„Es ist der Spaß, an etwas Besonderem teilzuhaben“, beschreibt Marc Feike seine Teilnahmemotivation. Historisches Fachwerk treffe auf kreative Köpfe des Eichsfeldes. Die Künstler würden sich gegenseitig ergänzen.

Die Besucher könnten ein „buntes Potpourri verschiedener Materialien sehen“. Für die Aussteller sei es „ein Highlight, immer wieder Menschen zu sehen, denen unsere Sachen gefallen“.

Beteiligt an der fünften Kunstgalerie Hin und Weg sind außer den beiden Organisatorinnen und den bereits erwähnten Teilnehmern: Iris Blank, Beatrix Dodt, Ulrike Heinemann, Ingrid Kunze-Abram, Anette und Uwe Renno, Anke und Jörg Rimrodt sowie Almut Tietjen.

Geöffnet ist sie Ausstellung am Freitag, 16., und Sonnabend, 17. März, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 18. März, von 11 bis 18 Uhr.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Werke von Claude Debussy, César Franck und anderen Komponisten stehen auf dem Programm des nächsten Rathauskonzerts, das die Theater- und Konzertvereinigung Duderstadt am Sonntag, 18. März, präsentiert. Es spielen Elisabeth Brauß (Klavier) und Valentino Worlitzsch (Violoncello).

16.03.2018
Duderstadt Landratswahl im Landkreis Eichsfeld - Henning und Welitschkin zugelassen, Heise abgelehnt

Amtsinhaber Werner Henning (CDU) und Herausforderin Petra Welitschkin (Die Linke) sind vom Wahlausschuss des Landkreises Eichsfeld einstimmig für die Wahl zum Landrat zugelassen worden. Der dritte Wahlvorschlag Thorsten Heise (NPD) wurde abgelehnt. Dessen Wahlbeauftragter Peter Süßbier kündigte Berufung an.

14.03.2018
Duderstadt Lauf geht’s in Duderstadt - Erster gemeinsamer Lauf auf dem Wall

Perfektes Laufwetter, motivierte und gut gelaunte Teilnehmer und Trainer – der Auftakt in die Tageblatt-Aktion „Lauf geht’s“ in Duderstadt hätte nicht besser laufen können. Am Sonntag trafen sich die angehenden Halbmarathonabsolventen zu ihrem ersten Lauftreff.

12.03.2018