Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Baubeginn für Großprojekt in Duderstadt
Die Region Duderstadt Baubeginn für Großprojekt in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 16.07.2018
Bei den bevorstehenden Tiefbauarbeiten müssen die Versorgungsleitungen unter dem Hahle-Bett hindurch zur Ziegeleistraße verlegt werden. Im Bildhintergrund die Schindangerkreuzung. Quelle: Eichner-Ramm
Duderstadt

Im Kreuzungsbereich Schützenring/Wolfsgärten und Ziegeleistraße entsteht ein neuer Kreisverkehr, der die verkehrliche Situation an dem Knotenpunkt entspannen soll. Das Großprojekt ist kein alltägliches Bauvorhaben, was vor allem am Verlauf der Hahle und ihres Seitenarms der Hahle-Umflut liegt. Drei Brückenbauwerke gibt es hier, drei werden es auch künftig sein.

Da es sich in Teilen um eine Bundesstraße (B 247) handelt, ist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Goslar Bauherr des Kreisels. Basierend auf einer Vereinbarung mit der Stadt Duderstadt hat diese jedoch die planerischen und baulichen Vorbereitungen übernommen. Bauamtsleiter Johannes Böning erläutert, mit welchen Arbeiten ab kommender Woche begonnen wird.

„Wie eine Operation am offenen Herzen“

Zunächst gelte es, die Versorgungsleitungen aus dem Baufeld herauszunehmen, zu bündeln und auf die andere Seite der Hahle in den Bereich Ziegeleistraße zu verlegen. Keine leichte Aufgabe, denn immerhin müssen Strom- und Telekommunikationsleitungen sowie Rohre für Wasser und eine Gashochdruckleitung etwa anderthalb Meter tief unter der Hahle hindurch verlegt werden. Das soll mittels eines sogenannten Dükers, einer Druckleitung, erfolgen. „Das ist wie eine Operation am offenen Herzen“, so Böning.

Abgesehen von der Vollsperrung der Ziegeleistraße bekämen die Bürger von den Tiefbauarbeiten kaum etwas mit. Die Versorgung der umliegenden Gebäude soll nämlich weitgehend gesichert sein, ergänzt Böning. Dafür soll das Trafohäuschen neben der Feuerwehr zunächst stehen bleiben und erst später durch ein neues an neuem Standort ersetzt werden. Böning: „Wir gehen davon aus, dass bis September alle Leitungen neu verlegt sind.“

Im Zuge des Großprojektes werde das Wohnhaus an der Ecke Ziegeleistraße/Wolfsgärten abgerissen. Auf dem Grundstück soll später das neue Trafohäuschen errichtet werden, sagt Böning.

Parallel zu den jetzt anstehenden Tiefbauarbeiten werden Straßensanierungsarbeiten im Verlauf der Bundesstraße 247 ausgeführt. Mit dem Neubau des Kreisels einher geht auch der Neubau der drei Brücken. Noch in diesem Jahr, soll mit dem Bauwerk über die Hahle im Bereich der Ziegeleistraße begonnen werden, teilt Böning mit. Für die eigentlichen Bauarbeiten zum neuen Kreisverkehr einschließlich der Brückenbauwerke ist die Verkehrsbehörde zuständig. Böning schätzt, dass die Gesamtbauzeit bis ins Jahr 2021 dauere.

Der Kreisverkehr wird einen Durchmesser von rund 55 Metern bis zur Straßenaußenkante (ohne Gehwege) haben. Sein „Auge“ bleibe offen und ermögliche künftig den Blick auf Hahle und Hahle-Umflut, so Böning.

Verkehrsteilnehmer in Duderstadt müssen sich im Sommer verschiedenen Stellen auf weitere Sperrungen einstellen. Am Montag, 16. Juli, beginnen vorbereitende Arbeiten zur Sanierung der Bundesstraße 247 in der Ortsdurchfahrt sowie erste Arbeiten für den Schindangerkreisel.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bandoneon, Piano, Gesang sind die drei Zutaten der „5Eck-Konzert-Milonga“ am Sonntag, 29. Juli, in Duderstadt. Um 15 Uhr gastiert das Trio Sangre Vital „unter dem Fachwerkgiebel“ des Hauses St. Georg.

13.07.2018

Das bundesweit einmalige Dorf-FSJ-Modellprojekt des Caritasverbandes Südniedersachsen soll Generationen verbinden und Älteren eine bessere Teilhabe am örtlichen Leben ermöglichen. Die fünf Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres berichten von ihren Erfahrungen im Eichsfeld, im August übernehmen die Nachfolger.

13.07.2018

Der Caritasverband Südniedersachsen kündigt für die Zeit vom 30. Juli bis zum 17. August einen Sommerschlussverkauf für den Duderstädter Fairkauf-Laden im Caritas-Zentrum am Schützenring an. Das ehrenamtliche Team der sozialen Einrichtung werde dann vieles zum halben Preis anbieten.

13.07.2018