Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Beifall für Gerichtsentscheid
Die Region Duderstadt Beifall für Gerichtsentscheid
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 30.12.2009
Anzeige

Gieboldehausens Samtgemeindebürgermeister Reinhard Grobecker (CDU) freut sich: „Es ist ein Riesenglück, dass wir den Kampf mit dem Riesen doch noch gewonnen haben. Vor allem für die Pendler ist das ein großes Geschenk zum Jahresende. Zu verdanken ist das Hartwig Fischer, der sich sehr für die Realisierung des Vorhabens eingesetzt hat.“

Ähnlich wertet das Urteil Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU): „Eine bessere Nachricht hätte es zum Jahresende kaum geben können.“ Es bleibe zu hoffen, dass tatsächlich im Jahr 2010 mit dem Bau der Umgehung für Waake begonnen werde. Für die ganze Region sei die Umgehung „ein ganz großer Schritt nach vorn“.
Zustimmung kam auch von der Samtgemeinde Radolfshausen und der Gemeinde Waake selbst. Erwin Große, Verwaltungsvertreter von Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Wucherpfennig (SPD) sowie Helmut Lange (SPD) verwiesen darauf, dass man sich gemeinsam schon seit Jahrzehnten für den Bau der Umgehungsstraße stark gemacht habe. Durch sie werde die Region besser an die Kreisstadt Göttingen angebunden, die täglichen Staus seien dann Vergangenheit.

Enttäuscht zeigte sich dagegen Oliver Trisl, erklärter Gegener des Baus der Umgehungsstraße. Das Gericht sei auf die für eine Revision genannten Gründe nicht eingegangen und habe die Einwände der Beschwerdeführer einfach zurückgewiesen. Nun müsse man prüfen, ob unter Umständen auf EU-Ebene noch juristische Möglichkeiten bestünden, dem Protest der Umgehungsstraßen-Gegner Geltung zu verschaffen.

Mit dem geplanten Bau der Ortsumgehung Waake werde kein Problem gelöst, aber viel Natur mit viel Geld zerstört, kommentiert der Göttinger Landtagsabgeordnete Stefan Wenzel (Grüne). Der Straßenlärm werde lediglich verlagert. Künftig würden nur andere Anwohner belastet.

Sebastian Rübbert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Rückblick auf die Festtage - Besondere Krippe mit Erzählfiguren

Mit mehreren Treffen unter dem Tannenbaum gibt die Begegnungsstätte im Duderstädter Lorenz-Werthmann-Haus in der Scharrenstraße interessierten Eichsfeldern jeden Alters in den Tagen zwischen den Jahren die Möglichkeit zu gemütlichnachweihnachtlichem Beisammensein.

30.12.2009
Duderstadt Herrenloser Stubentiger - Bauhof fängt jungen Kater ein

Schon seit mehreren Tagen ist ein junger Kater in der Gemeinde Rüdershausen im Bereich der Kurmainzerstraße umhergeirrt. Jetzt wurde er von Mitarbeitern des Gieboldehäuser Bauhofs eingefangen und ins Duderstädter Tierheim am Siebigsberg gebracht.

30.12.2009

Die Eichsfeld-Literatur ist äußerst reich und vielfältig. Ergänzend sind in der Region derzeit zahlreiche Kalender erschienen, die Motive aus der Stadt Duderstadt und ihrem Umfeld zeigen. Sebastian Rübbert stellt vier dieser Kalender für 2010 vor.

30.12.2009
Anzeige