Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Entscheidung über Hallenbadsanierung in Duderstadt vertagt
Die Region Duderstadt Entscheidung über Hallenbadsanierung in Duderstadt vertagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 13.05.2018
Die Entscheidung zur Sanierung des Hallenbades ist vertagt worden. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Duderstadt

„Die sehnsüchtig erwartete Antwort aus Bonn“ sei angekommen, berichtete der Bürgermeister. Allerdings sei die nicht ganz so ausgefallen wie erhofft. Die Verwaltung habe um Verlängerung bis 30. September gebeten, aber nur vier Wochen erhalten. Die gelte es nun zu nutzen. Er habe in den vergangenen Tagen mit einem Mitglied der Landesregierung gesprochen. Das Gespräch lasse die Hoffnung zu, dass noch ein möglicherweise passendes Förderprogramm aufgelegt werden könne. Das Plenum in Hannover tage um den 20. Juni herum. Er betonte aber, er prognostiziere nicht, dass Duderstadt Geld bekomme.

Einstimmig mit Forderungen

Einstimmig folgten die Fraktionen dem Vorschlag des Bürgermeisters, nicht ohne wie Dieter Thriene (CDU) darauf hinzuweisen, „dass es nun in sehr kurzer Zeit sehr viele Fragen zu klären gelte“. Man dürfe sich „jetzt nicht verzetteln und die bisherige Förderzusage durch zu viele Nachforderungen verspielen“, forderte SPD-Fraktionsvorsitzende Doris Glahn. Lothar Koch (CDU) hingegen erklärte, dass Duderstadt finanziell gut dastehe, „auch weil wir mit allen Mitteln bis zum Schluss versucht haben, mit hoher Förderkulisse die Stadt zu entlasten“. Als Beispiele dafür nannte er den Inklusiven Campus und den Breiten Anger.

Problem nicht vom Tisch

EWB-Geschäftsführer Markus Kuhlmann mahnte allerdings vor allzu viel Optimismus. Mit einem Monat mehr Zeit zur Akquise von Fördermitteln sei das Problem nicht vom Tisch, da die Frist für die Fertigstellung des Projekts nicht verlängert wurde. Da die Baubranche boome, sei es nicht einfach, Firmen zu bekommen – zumal für das Vorhaben Spezialfirmen benötigt werden. Zusätzlich seien durch den Boom die Preise gestiegen. Und nicht zuletzt müssten die anderen drei Gesellschafter, die Samtgemeinden Gieboldehausen und Radolfshausen sowie die Gemeinde Katlenburg-Lindau, auch noch abstimmen.

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schützenverein Diana Langenhagen feiert 2018 sein 80-jähriges Bestehen. Daher werde zum dritten Mal seit Bestehen des Vereins ein Volkskönig ausgeschossen, kündigen die Organisatoren an. Teilnahmeberechtigt seien nicht nur die Mitglieder, sondern alle Einwohner Langenhagens.

10.05.2018

Beim Notar-Termin am Mittwoch im historischen Duderstädter Rathaus haben Schützenhaus und Eichsfeldhalle offiziell einen neuen Eigentümer bekommen. Für jeweils einen symbolischen Euro hat die Stadt beide Immobilien an Hans Georg Näder veräußert.

13.05.2018

Briefgeheimnis und Datenschutz waren schon Themen im 18. Jahrhundert. Um unzustellbare Briefe ungeöffnet zurücksenden zu können, wurden Poststempel eingeführt. Zu deren Geschichte ist der Philatelist Joachim Helbig auf entscheidende Hinweise gestoßen – in den Stationsakten des Postamtes Duderstadt.

13.05.2018
Anzeige