Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Besucherrekord im Freibad Duderstadt
Die Region Duderstadt Besucherrekord im Freibad Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 03.08.2018
Die andauernden sommerlichen Temperaturen bescheren dem Freibad Duderstadt Besucherrekorde. Personell stößt das Freibad auch aufgrund der verlängerten Öffnungszeiten aber an die Grenzen des Machbaren. Quelle: Eichner-Ramm
Duderstadt

Derzeit erlebt die Region einen Jahrhundertsommer, stellt Manfred Kuhlmann, Geschäftsführer der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe (EWB), zu denen der Bäderbetrieb EBB gehört, fest. Damit verbunden sind doppelt so hohe Besucherzahlen und Imbissaktivitäten als in den Vorjahren. Inzwischen wurden im Duderstädter Freibad fast 40 000 Besucher gezählt, nach Auskunft Kuhlmanns schon mehr als in der gesamten Vorjahressaison mit etwa 38 000 Badegästen. „Bisher hatten wir noch nicht einen Tag geschlossen“, ergänzt der EWB-Geschäftsführer und bezeichnet auch das als „sehr ungewöhnlich“. Sonst sei das Freibad immer mal wieder witterungsbedingt einen Tag geschlossen gewesen, was den Mitarbeitern Gelegenheit zum Durchschnaufen gegeben habe. Diesen Sommer habe es dazu noch keine Gelegenheit gegeben, so Kuhlmann. „Wir arbeiten jetzt seit drei Wochen durch“, ergänzt er.

Badleiter schwitzt an der Fritteuse

Dass das Bad aufgrund der andauernd hohen Temperaturen auch verlängerte Öffnungszeiten anbiete, stelle für die Mitarbeiter im Freibad eine zusätzliche Belastung dar, sagt Kuhlmann. Vor allem sei die physische Belastung durch die Hitze sehr hoch. Das konnte am Freitag Badleiter Uwe Tuma bestätigen. Er schaufelte Pommesschale um Pommesschale samt Currywurst aus der kleinen Küche des Bad-Imbisses. Die Wärme der Fritteuse sorgte für zusätzliche Schweißperlen auf seiner Stirn.

Tuma appelliert an die Badegäste, ein wenig Verständnis zu zeigen und das Freibadteam zu unterstützen, indem zum Beispiel darauf geachtet werde, dass die Liegewiesen sauber gehalten werden. „Wir geben uns Mühe“, betont er, während vor dem Tresen schon die nächsten Badegäste anstehen, um ihren Mittagshunger zu stillen.

„Wir versuchen alles“

„Wir versuchen alles im Rahmen unserer Möglichkeiten umzusetzen, jedoch stoßen wir aktuell an unsere Grenzen und sind bereits darüber hinaus gegangen“, entgegnet Kuhlmann Kritikern, die sich darüber geärgert hatten, dass das Bad an der August-Werner-Allee am Donnerstagabend nicht länger geöffnet hatte. Allein beim zusätzlichen Sundowner-Angebot am Montagabend seien statt der erwarteten 300 Gäste gut 1200 Besucher gekommen, berichtet Kuhlmann, der sogar selbst täglich ehrenamtlich im Freibad aushilft.

Unterstützung durch DLRG-Kräfte

Alle Mühen, zusätzliches Personal in Form von Aushilfen zu finden, seien bislang ins Leere gelaufen, berichtet der Geschäftsführer. „Nur der DLRG ist es zu verdanken, dass wir überhaupt diese Aktion fahren können“, stellt Kuhlmann klar. So könnten mehr DLRG-Kräfte als sonst aktuell wegen des Badeverbots am Seeburger See Kräfte im Duderstädter Freibad Badeaufsicht machen. „Da wir bereits ab 6 Uhr Morgens vor Ort sind, das deutsche Arbeitsrecht eine maximale Arbeitszeit von zwölf Stunden vorsieht, können wir leider keine weitere Flexibilität leben, auch wenn wir es gerne würden“, erläutert er und weist darauf hin, dass die Mitarbeiter „noch zwei Stunden nach Ende der Badezeit mit Aufräum- und Säuberungsaktionen beschäftigt sind, damit der Badegast wieder um 6 Uhr ein ordentliches Bad vorfindet“.

Kuhlmann bittet die Badegäste um Verständnis und darum, dass möglicher Frust nicht an den Freibad-Mitarbeitern ausgelassen wird. Schließlich weist er darauf hin, dass sich mögliche ehrenamtliche Helfer gerne melden können. „Wir können jede Hilfe gebrauchen. Sei es bei der Beckenaufsicht, an der Kasse oder im Bistro“, so Kuhlmann, denn „leider ist in Duderstadt noch kein Förderverein vorhanden“.

Ob und wann das Bad länger geöffnet hat, ist am Eingang ab 14 Uhr, im Internet unter baeder-duderstadt.de, auf facebook oder durch Anruf unter 05527/911175 erkennbar.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Duderstädter Kultursommer - Aktionstag für Familien

Der dritte von vier Familienaktionssonntagen des Duderstädter Kultursommers 2018 steht an. Am 5. August wird den Besuchern im Stadtpark ein vielseitiges und kurzweiliges Familienprogramm geboten.

03.08.2018

Ein 62 Jahre alter Duderstädter ist am Donnerstag gegen 20.15 Uhr in Northeim von der Polizei auf einem rund 50 Stundenkilometer schnellen Moped ohne gültige Fahrerlaubnis erwischt worden. Das Versicherungskennzeichen war darüber hinaus für ein anderes Fahrzeug ausgegeben worden.

03.08.2018

Sarah Hübenthal ist eine der besten Auszubildenden in Thüringen. Ausbildungsleiterin Andrea Fröhlich überreichte ihr im Beisein von Bürgermeister Thomas Spielmann das Zeugnis. Hübenthal schloss die Berufsschule mit einem Notendurchschnitt von 1,1 ab.

03.08.2018