Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Bilanz im Handel: „Super gelaufen“
Die Region Duderstadt Bilanz im Handel: „Super gelaufen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.01.2013
Frische Farben:  Marco Gruhle (r.) berät Michael Klaske. Quelle: Lüder
Anzeige
Eichsfeld

„Die Kunden waren bereit, etwas mehr auszugeben“, hat Roswitha Oppermann vom Duderstädter Fachgeschäft Juwelier Oppermann festgestellt. Oft gewählt worden seien Colliers in vielen Variationen, Uhren mit mechanischen Elementen sowie Silber- und Weißgoldschmuck. Kleine Diamanten und Diamantanhänger dürften häufiger als in vergangenen Jahren unterm Weihnachtsbaum gelegen haben, schließt Oppermann aus der Nachfrage.

Auch nach dem Fest herrsche Hochbetrieb. „Viele haben Geld bekommen und wollen dafür nun etwas kaufen.“ Wer mit einem Gutschein bedacht worden sei, suche sich sein Geschenk aus.

Mit Blick auf das Vorjahr bilanziert Wolfgang Junge, Geschäftsführer des Mode-Centers Junge in Gieboldehausen: „Trotz des nicht gerade winterlichen Wetters war für uns der Umsatz erfreulich gleich.“ Häufig seien Familien zum Einkauf gekommen. Die geringe Zahl an Umtauschwünschen führt Junge auf individuelle Beratung zurück. Im Damenbereich seien besonders Blazer, Jacken, Pullover und Hosen gefragt gewesen, im Herrenbereich Jacken und Hosen. Viel Wert werde auf Markenhersteller gelegt, was sich auch bei Unterwäsche zeige.

„Es ist super gelaufen“, bilanziert Jacqueline Seidenstücker, Mitarbeiterin bei Awies Hausgeräte in Duderstadt. Waffelautomaten, Kaffeevollautomaten und Rasierer seien oft gewünscht gewesen. Für immer mehr Kunden zähle die Energieeffizienz zu den entscheidenden Kriterien. „Viele haben eine Preisvorstellung durch das Internet, wollen dann das Gerät vorher aber noch einmal erklärt haben“, beschreibt Seidenstücker eine weitere Entwicklung.

„Das Weihnachtsgeschäft ist gut gelaufen, etwa gleich wie im Jahr 2011“, resümiert Walter Schum, Inhaber des gleichnamigen Textilhauses in Bilshausen. Als Renner hätten sich Wäsche, Miederwaren und Accessoires wie Schals und Tücher erwiesen. „Als das Wetter Kapriolen schlug und die Leute Angst hatten, nach Göttingen zu fahren“ seien die Umsätze stark gewachsen. Umgetauscht wird nach Schums Worten weniger als in früheren Jahren.

Der erste Rücklauf von Gutscheinen ist in vollem Gang, sagt Marco Gruhle, zuständig für Ein- und Verkauf bei E+R. in Duderstadt. Das Weihnachtsgeschäft habe vergleichsweise spät begonnen und sei zuletzt sehr intensiv gewesen, wie der umsatzstarke Heiligabend gezeigt habe. Ein „leichtes Plus“ zeichne sich „zwischen den Jahren“ ab. Gefragt seien Hemden, Pullover, Socken und Unterwäsche. Gruhle: „2013 sind frische, kräftige Farben angesagt.“

Von Axel Artmann

Renner sind Wäsche, Schals und Tücher: Walter Schum (l.) mit Kunden Jörg Uhde in Bilshausen.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Komödie „Drei Engel für Ferdi“ - Ausdrucksstarke Laienspieler in Höchstform

Als die Laiendarsteller Walter Friederici und Michaela Bodmann als streitendes Paar die Theaterbühne im Dorfgemeinschaftshaus Wollbrandshausen betraten, erwartete sie ein erster Applaus des Publikums. Die beiden Darsteller können bereits auf eine lange Karriere als Schauspieler zurückblicken und boten den Zuschauern am zweiten Weihnachtsfeiertag wieder eine ebenso einfallsreiche wie unterhaltsame Aufführung.

02.01.2013

Am Anfang steht eine Idee: Ein Motiv in zwölf Bildern festhalten, fotografiert jeweils in einem Monat des Jahres. Die Idee entsteht in einer Redaktionskonferenz Anfang Januar. Die Redakteure planten das Jahr 2012, das eine Reihe hochkarätiger Ereignisse im Kalender stehen hat, die Duderstadt in Bewegung bringen werden.

02.01.2013

Klassische Böller mit dem dicken Rumms sind out, vielmehr gefragt sind Verbundfeuerwerk, XXL-Batterien und Leuchtfontänen gefragt. Das zeigte sich auch beim Verkaufsstart für Silvesterfeuerwerk in Duderstadt. Feuerwerk-Fans warteten in Schlangen, bis die Ladentüren öffneten und Pyro Planet, Power Factory oder Black Beauty zu haben waren.

Kuno Mahnkopf 31.12.2012
Anzeige