Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Bunte Angebote auf der Marktstraße
Die Region Duderstadt Bunte Angebote auf der Marktstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 25.11.2009
Quelle: OT
Anzeige

Geboten wird bei dem Traditionsmarkt auf der gesamten Länge zwischen Unter- und Oberkirche vieles, vom Schmuck über Allzweckreiniger und Gartengeräte bis hin zu Messern jeder Größe und Form. Beim Gang über den Markt werden die Besucher von den Verkäufern mit immer wieder neuen Angeboten gelockt. Zu sehen sind Kleidungsstücke, Spielzeug, immer wieder bunte Tücher, verschiedene Reinigungsmittel – mit Lotuseffekt oder „bekannt aus der Werbung“ –, „alle Uhren für 6,95 Euro“, Unterwäsche, Bürsten und Allesschleifer. Spielzeugstände machen mit bellenden Kunststoffhunden, juchzenden Weihnachtsmännern am Trapez und dem Hupen von Plastikmotorrädern auf sich aufmerksam. Publikumsmagnet ist zudem das ultimative Bügeleisen, dessen Vorführung von vielen Kaufwilligen umlagert wird. Zu bieten hat der Martinimarkt darüber hinaus zahlreiche kulinarische Angebote, vor allem im Bereich des Rathauses. Der Martinimarkt findet in Duderstadt seit dem 15. Jahrhundert immer in der Woche nach dem Buß- und Bettag statt.

lo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Zapfen und Sterne - Adventliche Deko-Ideen

Ob klassisch oder modern: Mit kreativen Arrangements und fantasievollen Dekorationen wollen viele Eichsfelder ihren heimischen vier Wänden in der Adventszeit eine besondere Note geben: Aktuelle Trends sind bei einem Rundgang über den Wochenmarkt und die Innenstadtgeschäfte in der Duderstädter Fußgängerzone zu entdecken.

24.11.2009
Duderstadt Beschluss des Gemeinderates - Krippe im Kindergarten Rollshausen

Nach Gieboldehausen, Duderstadt und Seulingen wird aller Voraussicht nach Rollshausen der vierte Ort im Altkreis Duderstadt sein, in dem es eine Kinderkrippe gibt. Der Gemeinderat Rollshausen/Germershausen hat einen einstimmigen Beschluss gefasst.
Wie Bürgermeister Reinhard Scharf (CDU) erläutert, soll die Krippe am 1. August kommenden Jahres eröffnet werden. Neben den zurzeit rund 60 Kindern der Bären-, Zwergen- und Drachengruppe aus den Orten Rollshausen, Germershausen und Obernfeld sollen künftig auch 15 Mädchen und Jungen unter drei Jahren im Kindergarten St. Margareta pädagogisch betreut werden können.

24.11.2009
24.11.2009
Anzeige