Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Zeitreise in Dunkellila
Die Region Duderstadt Zeitreise in Dunkellila
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 01.07.2018
Tribute to Deep Purple: Demon's Eye im Duderstädter Stadtpark. Quelle: Nadine Eckermann
Duderstadt

Coversongs können geschickt gewählt, gut gespielt oder einfach unterhaltsam sein. Alles zusammen gibt es selten, erst recht nicht, wenn sich eine Band an die ganz großen Vorbilder traut. Am Sonnabend haben Demon’s Eye mit Deep-Purple-Songs den Stadtpark in Duderstadt gerockt – und damit sicher eines der Highlights im Duderstädter Kultursommer beschert. Beinahe 500 Gäste zählten die Veranstalter auf dem Freiluft-Gelände, das für diesen Abend sicher der perfekte Ort war: Das Wetter stimmte, die Stimmung unter den Gästen, die zum größten Teil die 40 bereits hinter sich gelassen haben dürften, gut, die Musik klasse.

50 Jahre Deep Purple, 20 Jahre Demon’s Eye

Seit 20 Jahren covern Demon’s Eye Deep Purple – und das war zu hören: Die Band zollte der englischen Rockband im 50. Jahr ihres Bestehens sauber Tribut. Die Show begann und endete dabei ohne Deep Purple: Die ersten Klänge, die die Konzertbesucher hörten, stammten aus „Phantom der Oper“, Motorengeräuschen folgte „Highway Star“ – und schon zog es das Publikum von Bier- und Bratwurstbude vor die Bühne. Vom ersten Stück an beeindruckte Sänger Daniele Gelsomino mit ungewöhnlichem Gesangstalent. Ihm gelang es, Ian Gillan, David Coverdale und Glenn Hughes authentisch zu imitieren, ohne sich dabei hörbar anstrengen zu müssen. Spätestens bei gesanglichen Herausforderungen erster Güteklasse wie bei „Child in Time“ ein echtes Kunststück. Dabei blieb der Frontmann, dessen Haupthaar etwa so voluminös ist wie seine Stimme, sympathisch: „Das hat Spaß gemacht“, entfuhr es ihm während des Konzerts – nicht nur ihm, zeigten die Reaktionen des Publikums.

Gitarre und Orgel im Duell

Mark Zyk an der Gitarre versetzte die Zuhörer ebenfalls in Staunen. Der „Man in Black“ der Band, wie er anmoderiert wurde, ist nicht nur schnell wie Ritchie Blackmore, er hat einen erzählerischen Ausdruck im Spiel. Dazu setzte er geschickt Effekte ein, die den Original-Sound der Band unterstützten. Unverkennbar wurde dieser beim Original durch die Orgel. Und auch bei Demon’s Eye nimmt sie viel Raum ein. Die Tasten bediente dabei der ausgebildete Pianist Gert-Jan Naus. Im Laufe des Konzerts lieferten sich Orgel und Gitarre dabei wilde Battles – für das Publikum ein Grund mehr zum Jubeln. Gemeinsam mit Andree Schneider am Schlagzeug bildete Maik Keller (Bass) ein kongeniales Rhythmusgespann. Beide setzten eigene Akzente auf ungewöhnlichen Instrumenten. Sowohl der Bass als auch das Drum-Set dürften einige Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Für den Sound ein echter Gewinn.

So war es bei Rock im Park beim Kultursommer in Duderstadt

„Smoke on the Water“ muss sein

Vielleicht war es das virtuose Spiel, das das Publikum auch bei den weniger populär gewordenen Stücken mitgehen ließ – wobei „Smoke on the Water“ natürlich gefeiert wurde. Die Gäste jedenfalls ließen die Band erst von der Bühne, nachdem sie noch zwei Stücke beigesteuert hatte, die nicht aus dem Repertoire von Deep Purple stammen: Nach „Radar Love“ gab es „Rocking in a free World“ aus hunderten Kehlen. Nach diesem Abend dürften viele Gäste mit einem Ohrwurm und einem warmen, nostalgischen Gefühl im Bauch nach Hause gegangen sein.

Die nächste Gelegenheit, Demon’s Eye in der Region zu sehen, besteht am 29. März. Dann ist die Band in der Worbiser Fabrik zu Gast.

Hier finden Sie das Programm des Duderstädter Kultursommers und Infos zu allen Veranstaltungen.

Sonnabend, 2. Juni

So war es bei der Duderstädter Musiknacht. HIer geht es zum Text und vielen Bildern.

Sonntag, 3. Juni

Kultursommer Eröffnungsfest

Mehr als 500 Besucher kamen zur Eröffnung des Kultursommers 2018.

Sonnabend, 9. Juni

Rocktail

Mal ruhig, mal rockig, mal zum Nachdenken anregend, mal zum Tanzen animierend: Die Band Rocktail präsentierte 30 selbst geschriebene Songs aus ihrem Repertoire.

Dienstag, 12. Juni

Kinderaktionstag

Dienstag, 19. Juni

Kinderaktionstag

Sonntag, 24. Juni

Dancing Afternoon

Traditionell gehört der Dancing Afternoon im Stadtpark auf dem LNS-Gelände zu den besucherstärksten Veranstaltungen im Kultursommer. So auch 2018. Was los war, lesen Sie im Artikel.

Dienstag, 26. Juni

Kinderaktionstag

Sonnabend, 30. Juni

Demon’s Eye – 50 Jahre Deep Purple

Eine Wahnsinnsshow legten die Musiker im Stadtpark hin. Mehr lesen Sie im Artikel – eine Hörprobe gibt es dort auch.

Sonntag, 1. Juli

Familienaktionssonntag

Mit Spiel und Spaß für Groß und Klein, dem Theater der Nacht und A Capella Gesang mit „VOX VIRORUM“. Mehr zum Programm lesen Sie auf der Seite des Kultursommers und im Artikel im Eichsfelder Tageblatt.

Dienstag, 3. Juli

Kinderaktionstag im Stadtpark

10.00 - 11.30 Uhr: Kreatives Sommerangebot - Kindergarten St. Klaus Duderstadt

14.30 - 16.30 Uhr: Malen auf Glas und Porzellan (Kostenbeitrag: 2,00 €) - Kinder- und Jugendbüro

Dienstag, 10. Juli

Kinderaktionstag

10.00 - 11.30 Uhr: Klammertiere und bunte Kreisel (Kostenbeitrag: 1,50 €) - Kindertagesstätte St. Georg Duderstadt

14.30 - 16.30 Uhr: Traumfänger (Kostenbeitrag: 2,00 €) - Kinder- und Jugendbüro

Dienstag, 17. Juli

Theaterfrühstück und Puppenspiel (bei schlechter Witterung im Bürgersaal des Rathauses)

10.00 - 11.30 Uhr: Theaterfrühstück (Kostenbeitrag: 3,00 Euro)

Anmeldungen sind erwünscht unter Tel. 05527/841-0 oder 979681

10.30 Uhr: „Jemelja und der Zauberfisch“

Für Kinder ab 5 Jahren.

(Kostenbeitrag: 3,00 Euro)

Es spielt das FigurenTheater Tatyana Khodorenko

14.30 - 16.30 Uhr:

Notizbuch und Kuli kreativ gestalten

(Kostenbeitrag: 2,00 Euro)

- Kinder- und Jugendbüro

Bücherkiste zum Thema „Märchen“

- Stadtbibliothek Duderstadt

Weitere Infos gibt es hier.

Sonntag, 22. Juli

Lauseberger Bigband

Dienstag, 24. Juli

Kinderaktionstag

10.00 - 11.30 Uhr: Malen auf Stoff: Tiere, Tasche und Mäppchen (Kostenbeitrag: 2,00 €) - Kinder- und Jugendbüro

15.30 Uhr: Märchen der Völker - „Das Alles ist Duderstadt“ Stoffmalerei und „Märchen der Völker“

Mittwoch, 1. August

Kinderaktionstag

10.00-11.30 Uhr: Malen auf Seide: Tücher oder Fensterbilder (Kostenbeitrag: 2,00 €) - Kinder- und Jugendbüro

14.30-16.30 Uhr: Malen auf Holz: Blume, Zaunfigur oder Türschild (Kostenbeitrag: 2,00 €) - Kinder- und Jugendbüro

Sonntag, 5. August

Familienaktionssonntag im Stadtpark

14.00-18.00 Uhr:

Spiel und Spaß mit Allerlei aus Holz - Kinder- und Jugendbüro

Bücherflohmarkt - Stadtbibliothek

Gestalten mit Ton - Hannelore Grzesik

15.00-16.00 Uhr (bei schlechter Witterung im Bürgersaal des Rathauses) Das Schaf Charlotte und seine Freunde

Für Kinder ab 4 Jahren

- Die Complizen, Hannover

16.00-18.00 Uhr: „Warum hast du nicht nein gesagt?“ Roland Kaiser Songs und andere deutsche Hits zum Mitsingen präsentiert von Ohrwurm

Das Programm zum Download gibt es hier.

Von Nadine Eckermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Manfred Mann’s Earth Band in Duderstadt - Gelassenheit vor der NDR Sommertour

6000 bis 10000 Zuschauer soll das NDR-Sommertour-Konzert von Manfred Mann’s Earth Band im August nach Duderstadt locken. Das bedeutet umfangreiche Vorbereitungen – die in der Brehmestadt allerdings niemanden aus der Ruhe bringen.

01.07.2018

Einen „Urlaub ohne Koffer“ bietet die Caritas Senioren in der Gemeinde Breitenberg von Montag bis Freitag, 2. bis 6. Juli, an.

30.06.2018

Birgit Kuczka, die Leiterin der St. Nikolaus-Grundschule Tiftlingerode/Immingerode, ist zum Schuljahresende verabschiedet worden. Nach mehr als 40-jähriger Tätigkeit als Pädagogin, davon 25 Jahre in Tiftlingerode, ist sie jetzt im Ruhestand.

30.06.2018