Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Dorferneuerungsprogramm: Ortsrat Gerblingerode hofft auf Förderung
Die Region Duderstadt Dorferneuerungsprogramm: Ortsrat Gerblingerode hofft auf Förderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 21.03.2013
Von Kuno Mahnkopf
Mehrzweckhalle: Fassade ist marode.
Anzeige
Gerblingerode

Für die Planung sind in diesem Jahr von der Stadt 15 000 Euro vorgesehen, für die Umsetzungsphase in den kommenden drei Jahren jeweils 50 000 Euro.

Thriene hofft, dass die neue Landesregierung das Programm fortsetzt und sich an die Zusagen der Vorgängerregierung hält. Als mögliche öffentliche Projekte im Zuge der Dorferneuerung nennt der Ortsbürgermeister die Sanierung der Fachwerkfassade der Mehrzweckhalle an der Ortsdurchfahrt und die Neugestaltung des Ehrenmals.

Im Investitionsprogramm berücksichtigt sei die seit Jahren geforderte Verbreiterung der Brunnenstraße. Wegen der beengten Verhältnisse dort gibt es  Probleme mit Versorgungsfahrzeugen und Sammelstellen für den Müll. Für die Verbreiterung der Straße sind in diesem Jahr 20 000 Euro vorgesehen, für die damit verbundene Erneuerung der Kanäle 30 000 Euro.

In der Grundschule, die zum neuen Schuljahr Ganztagsschule und im Zuge der Einführung der Inklusion Schwerpunktschule für Kinder mit körperlichen Beeinträchtigungen wird, werden in den Sommerferien barrierefreie Toiletten eingebaut.

Außerdem soll nach dem Anbau für Krippenplätze die Sanierung des  Kindergarten-Altbaus fortgesetzt werden. 80 000 Euro stehen für Wärmedämmung und Fensteraustausch zur Verfügung. Bei den Unterhaltungsarbeiten der Stadt hält Thriene den gepflasterten Gehweg zwischen Burgweg und Grundschule für vordringlich: „Durch das Wurzelwerk der dortigen Linden ist der Weg uneben und gefährlich geworden.“

An den Fahrbahnen der Straßen Gärtnerweg und Taubenfuhr, Ecke Siebigsweg, seien Frostschäden zu beseitigen, das angerostete Brückengeländer in der Brückenstraße zu streichen.

Stellvertretend für alle Helfer wurden in der jüngsten Ortsratssitzung sieben Vertreter des Sportvereines geehrt, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen gefeiert hat. Sie wurden mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet, die 2001 zur 850-Jahr-Feier Gerblingerodes aufgelegt wurde. „Das über das ganze Jahr verteilte Riesenprogramm hat die Dorfgemeinschaft deutlich gestärkt“, freut sich Thriene.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von ihrem Ehemann Hans sieht die lebensfrohe Franzi morgens nicht viel. Der entspannt sich vor der Arbeit nämlich bei der Lektüre des Tageblatts und hat für seine Frau weder Augen noch Ohren. Die hat aber Geld gewonnen und entschließt sich kurzerhand, mit ihren Freundinnen statt mit ihrem hinter Zeitungsseiten versteckten Gatten in Griechenland Urlaub zu machen.

18.03.2013

Eisiger Wind ließ die bunten Fahnen rund um den neu angelegten Kreuzweg am Sonntagmorgen flattern. Dem Weihbischof Nikolaus Schwerdtfeger, der stellvertretend für Diözesanbischof Norbert Trelle zur Josefswallfahrt nach Renshausen gekommen war, folgten die Standartenträger der Vereine, Honoratioren aus dem Eichsfeld und die Blaskapelle zur Wallfahrtskirche Mariä Geburt.

21.03.2013

Nach mehr als einem Jahr Verfahrensdauer hat der Rat der Samtgemeinde Gieboldehausen die Ausweisung von Vorranggebieten für Windräder am Höherberg und Pinnekenberg beschlossen.

Kuno Mahnkopf 20.03.2013
Anzeige