Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Doris Glahn im Aufsichtsrat der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe
Die Region Duderstadt Doris Glahn im Aufsichtsrat der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 13.02.2013
Anzeige
Duderstadt

Eine erster Antrag der SPD auf Umbesetzung des Aufsichtsgremiums war im Rat noch gescheitert. Der war gestellt worden, nachdem die sechsköpfige SPD-Fraktion zerbrochen war und drei Mitglieder als Unabhängige Sozialdemokraten (USD) eine eigene Fraktion bildeten. Zu den Abweichlern gehören Gerlach und Harald Lange, die ursprünglich für die SPD-Fraktion in den Aufsichtsrat eingezogen waren.

Einen dieser Sitze beanspruchte die verkleinerte SPD-Fraktion für sich. Dies lehnte die Ratsmehrheit zunächst ab, die SPD klagte und setzte sich vor dem Verwaltungsgericht durch. Den Urteilsspruch des Gerichts setzte der Rat nun um.

Die EWB sind ein kommunal getragenes Unternehmen, das sich zu gut 77 Prozent im Eigentum der Stadt Duderstadt befindet. Zehn der 16 Aufsichtsratsmitglieder werden entsprechend vom Stadtrat berufen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am heutigen Donnerstag ist Valentinstag – welche Geschenke sind beliebt und welche Rolle spielt der Tag für Liebespaare heute? Eine Umfrage.

16.02.2013

Mit dem heutigen Aschermittwoch beginnt für Christen die 40-tägige Fastenzeit. Durch den bewussten, zeitlich befristeten Verzicht auf Genussmittel, Luxusgüter und angenehme Gewohnheiten wie Fernsehen oder auch Kneipenbesuche sollen sich Gläubige wieder mehr auf sich selbst fokussieren, sich so auf das Osterfest vorbereiten.

15.02.2013

Im Rahmen eines gemeinsamen Dorfentwicklungsverfahrens stellt die Stadt Duderstadt für fünf Ortsteile einen Antrag auf Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm. Die Dörfer Breitenberg, Hilkerode, Gerblingerode, Tiftlingerode und Westerode sollen von den Fördermitteln profitieren.

Heinz Hobrecht 15.02.2013
Anzeige