Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Fußgängerzone wird neu möbliert
Die Region Duderstadt Duderstädter Fußgängerzone wird neu möbliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 30.05.2015
Von Kuno Mahnkopf
Neue Möbel: Rundbank und Müllkörbe für die Fußgängerzone. Quelle: Richter
Anzeige
Duderstadt

In der Marktstraße sind 20 Papierkörbe ausgetauscht worden, weitere zehn sind für die Nebenstraßen bestellt. Die neuen Abfallbehälter haben laut Frank Widera vom Bauhof-Leitungsteam gleich mehrere Vorzüge: Ein Aschenbecher-System soll Raucher dazu animieren, ihre Kippen nicht einfach auf die Straße zu schnippen, kleinere Einfüllöffnungen dazu führen, dass weniger Hausmüll in den öffentlichen Papierkörben entsorgt wird. „Das kommt leider immer wieder vor“, sagt Widera. Ein Riegel soll auch gefiederten Müllfrevlern vorgeschoben werden. Die neuen Abfallbehälter sind mit Klappdeckeln ausgestattet, damit Rabenkrähen und andere Vögel auf der Suche nach Essbarem den Müll nicht mehr auf der Marktstraße verteilen.

Durchdacht sind auch die 20 Fahrradständer, die schwerpunktmäßig an den Einmündungen von Seitenstraßen in die Marktstraße installiert werden – „mittendrin, trotzdem etwas abseits und nicht im Wege“, merkt Widera an. Die verzinkten Stahlbügel zum Anketten von Fahrrädern ohne „Felgenkiller“ sind  in Bodenhülsen verankert und können jederzeit entfernt werden, wenn es Großveranstaltungen erfordern. Damit die Farbe nicht abblättert, sind die Stahlbügel bewusst nicht lackiert.

Vor C & A ist eine Rundbank aufgestellt, die anachronistische Litfaßsäule dort entfernt worden. Eine zweite Rundbank wird im Bereich des Vereinigungsbrunnens installiert, flankiert von zwei Feder-Wippetieren für kleinere Kinder. Zwei weitere Wippetiere werden in der oberen Marktstraße aufgebaut. „In der Arbeitsgruppe zur Möblierung der Fußgängerzone gibt es Wünsche nach weiteren Spielgeräten“, sagt Widera und räumt ein: „Wir müssen auch für ältere Kinder etwas bieten.“ Das sei aber nicht unproblematisch. Nicht alle Spielgeräte, die auf dem Markt sind, könnten für Veranstaltungen demontiert werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stück für Stück verschwinden die roten Klinker der Rathausfassade in Gieboldehausen in dieser Woche hinter einem Baugerüst aus Nordhausen. „Das Rathaus wird eingekesselt, der Betrieb geht weiter“, sagt Samtgemeinde-Bürgermeisterin Marlies Dornieden (CDU).

Kuno Mahnkopf 27.05.2015

Bereits seit mehr als 20 Jahren reist das Polizeiorchester Niedersachsen in der Adventszeit ins Eichsfeld und spielt in volkstümlicher Besetzung für die Bilshäuser Senioren.

Kuno Mahnkopf 30.05.2015
Duderstadt Erfolgreiche Teilnehmer proklamiert - Westeröder schießen Könige aus

Harmonisch und gut besucht – so lautet das Fazit des Westeröder Schützenvereins zum diesjährigen Schützenfest. Mit nur jeweils einem Schuss wurden die neuen Könige und Königinnen ermittelt: „Auch für geübte Schützen ist das nicht ganz einfach“, so die erste Vorsitzende Diana Schwedhelm.

30.05.2015
Anzeige