Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Polizei Duderstadt warnt
Die Region Duderstadt Polizei Duderstadt warnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 08.10.2018
Plakat der Polizei mit der Aufschrift "Achtung: Hier spricht nicht die Polizei" Quelle: dpa
Duderstadt

Wie schon im Frühjahr hat die Polizei Duderstadt auch aktuell wieder eine Serie von Anrufen durch falsche Polizeibeamte im Raum Duderstadt registriert. Am Montag sind ein Dutzend Hinweise eingegangen.

Die aktuelle Serie von Anrufen durch falsche Polizeibeamte im Raum Duderstadt nimmt die Polizei zum Anlass, insbesondere ältere Mitbürger vor derartigen Trickbetrügereien zu warnen. Im Laufe des Montags gingen bei den Beamten rund zwölf Mitteilungen über derartige Telefonkontakte ein. Die Trickbetrüger nutzten dabei teilweise eine Technik, mit der die Nummer der Polizei Duderstadt auf dem Display erscheint. Die Angerufenen durchschauten zum Glück den Trick und informierten die Polizei. Zu finanziellen Schäden sei es deshalb nicht gekommen, heißt es in der Mitteilung.

Die Duderstädter Ermittler schließen allerdings nicht aus, dass die Betrüger ihre Anrufserie solange weiter fortsetzen werden, bis sie doch noch zu einem Erfolg kommen. Daher rät die Polizei zu besonderer Vorsicht. „Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten“, heißt es in der Mitteilung. Außerdem rufe die Polizei niemals unter der Polizeinotruf-Nummer 110 an. Das würden nur Betrüger tun. Weiterer Ratschläge: „Sprechen Sie am Telefon nie über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse. Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Geben Sie Betrügern keine Chance, legen Sie einfach den Hörer auf. Nur so werden Sie Betrüger los.“

Auflegen sollte man der Empfehlung der Polizei zufolge, wenn nicht sicher sei, wer anruft oder der Anrufer nach persönlichen Daten und finanziellen Verhältnissen fragt. Das Gespräch beenden sollte der Bürger auch, wenn der Anrufer fordert, Bargeld, Schmuck oder andere Wertgegenstände herauszugeben oder Geld zu überweisen, der Anrufer einen unter Druck setzt oder dazu auffordert, zu Fremden Kontakt aufzunehmen.

Wer glaubt, Opfer eines Trickbetruges zu sein, sollte sofort die örtliche Polizeidienststelle informieren und Anzeige erstatten. Hier gibt die Polizei weitere Informationen zum Thema „Falscher Polizeibeamter".

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Überfall auf Sportwettengeschäft - Unbekannte erbeuten 1000 Euro in Nordhausen

Mehr als 1000 Euro haben Unbekannte am Sonntagabend in einem Sportwettengeschäft in Nordhausen erbeutet. Nach Polizeiangaben hatten sie das Geschäft zwischen 22.35 und 22.50 Uhr überfallen.

08.10.2018

Kompositonen von Bach bis Morricone präsentiert derJapaner Fumito Nunoya am Freitag, 26. Oktober, in der Liebfrauenkirche. Der Eintritt für das Marimba-Solokonzert in Duderstadt ist frei.

08.10.2018
Duderstadt SV Germania Breitenberg - Fußballerinnen in neuen Shirts

In ihrer Jubiläumssaison präsentieren sich die Bezirksliga-Frauen des SV Breitenberg in neuen Poloshirts. Die Firma Jünemann aus Ebergötzen hat die Fußballerinnen unterstützt.

08.10.2018