Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Eichsfelder Heimatzeitschrift jetzt alle zwei Monate
Die Region Duderstadt Eichsfelder Heimatzeitschrift jetzt alle zwei Monate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 09.02.2018
Erste Ausgabe 2018 der Eichsfelder Heimatzeitschrift. Quelle: r
Anzeige
Duderstadt

Nicht geändert wurde die Tradition, das neue Jahr mit Chronogrammen zu begrüßen. Dabei wird die Jahreszahl 2018 in römischen Ziffern mit weiteren Buchstaben angereichert, sodass lateinische Sinnsprüche entstehen.

Der Propst i. R. Paul Julius Kockelmann eröffnet das neue Heft mit dem Spruch, der deutsch übersetzt lautet: „Unsere Augen und Sinne erkennen die Geheimnisse der Schöpfung vom Urknall her. Aber die Füße erreichen kaum die Nachbarn in Europa und wo auch immer.“

„Ursachen des Verfalls der Stadt Duderstadt“

Inhaltlich geht es in gewohnter Weise weiter mit historischen Themen und Fotos aus dem Ober- und Untereichsfeld, mit Berichten über Traditionen, Kirche und Vereinsleben und mit aktuellen Buchvorstellungen.

Die „Städtelandschaft des Eichsfelds“ beleuchtet Ulrich Hussong in seinem Artikel und zieht Vergleiche zwischen den beiden mittelalterlichen Traditionsstädten Duderstadt und Heiligenstadt und den aus Dörfern herangewachsenen Städten Worbis, Leinefelde und Dingelstädt. In einem weiteren Beitrag analysiert der Autor einen Artikel aus dem Jahr 1804 über die „Ursachen des Verfalls der Stadt Duderstadt“.

Arbeiterseelsorge, Eichsfeldlied und Thomas Ehbrecht

Über die Arbeiterseelsorge im Eichsfeld berichtet Peter Anhalt am Beispiel des katholischen Arbeitervereins Steinbach. Eine verschlüsselte Liebesbotschaft auf einer Postkarte von 1919 entdeckte Reiner Schmalzl.

Dem Dichter des Eichsfeldliedes, Hermann Iseke, wird zu seinem 111. Todestag in einem Beitrag von Josef Keppler gedacht. Texte in Eichsfelder Mundart gibt es ebenfalls zu verschiedenen Themen, und unter der Rubrik „Persönlichkeiten unserer Region“ wird der Obernfelder Thomas Ehbrecht als neues Mitglied des Niedersächsichen Landtags vorgestellt.

Die Doppelausgabe der Eichsfelder Heimatzeitschrift umfasst mehr als 60 Seiten und damit gut doppelt so viele wie die bisherigen Einzelausgaben. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite meckedruck.de/eichsfeld.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Pfarrer im Untereichsfeld wird bis zum Jahr 2025 von derzeit sieben auf vier sinken. Damit sie sich auf Verkündigung, Seelsorge und Sakramente konzentrieren können, stärkt das Bistum die Kirchenverwaltung. In Duderstadt gibt es seit 2018 eine dritte Verwaltungsbeauftragte.

11.02.2018

Alle drei Minuten gibt es nach Statistiken hierzulande einen Einbruch. Wie Immobilien vor ungebetenen Gästen geschützt werden können und welche Gefahren im Internet lauern, haben Fachleute am Donnerstag im Max-Näder-Haus in Duderstadt thematisiert.

11.02.2018
Northeim „Fachwerkgeflüster aus dem Eichsfeld und anderswo“ - Creativo-Autorinnen lesen in Northeim und Duderstadt

„Fachwerkgeflüster aus dem Eichsfeld und anderswo“ gibt es am Freitag, 9. Februar, gleich doppelt zu hören.

08.02.2018
Anzeige